Gelungener Doppelspieltag...!

16 : 15  (9 : 5)  C- weiblich : TSG Schnaitheim

31 : 28 (15 : 12) B- männlich : TSV Plochingen

36 : 22 (18 : 12) Bonitas : SG Schenkenzell/Schiltach

30 : 25 (14 : 12) TEAM Staren : TSV Deizisau

B- Jugend bleibt Tabellenführer!

31 : 28 (15 : 12) B- männlich vs. TV Plochingen

Bonitas - Frauen 1
TSV Heiningen vs. SG Schenkenzell/Schiltach

TSV
36 : 22
SG

TEAM Staren - Männer 1
TSV Heiningen vs. TSV Deizisau

TSV
30 : 25
TSV
htimage0

Teams

htimage1

Ansprechpartner

htimage2

Trainingszeiten

htimage3

Handballcamp

htimage4

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage5

Grundschule Heiningen

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Styleguide & Fanshop

htimage8

Galerie

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen Sie auf der neuen Homepage des TSV Heiningen.

News

Trainerfortbildung mit Henry Müller

Trainerfortbildung für die Jugendtrainer der Handballabteilung am 29. März 2014

Trainerfortbildung für die Jugendtrainer der Handballabteilung am 29. März 2014

Eine weitere Maßnahme aus dem Jugendkonzept wurde gestartet – die Aus- und Weiterbildung von Jugendtrainern und –trainerinnen. Für die erste Fortbildungsmaßnahme konnte Henry Müller (u.a. Trainer von Profisportlern, Athletiktrainer der Heininger Handballer der I. Männermannschaft) gewonnen werden. 15 Jugendtrainer und –trainerinnen der Handballabteilung, von den Minis bis zur A-Jugend, sind der Einladung gefolgt und waren gespannt was sie erwartet. Um es vorneweg zu nehmen – sie wurden nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Die zentralen Inhalte des rund 3-stündigen Programms waren die Themengebiete: Koordination, Stabilisation und Athtletik. Dabei ging es neben zahlreichen praktischen Übungen auch um die zugehörige Informations- und Wissensvermittlung. Die Übungen wurden selbst praktiziert und dienten dem eigenen erfahren, erspüren und ausprobieren. Hierbei wurden unterschiedlichste Materialen bzw. Übungsgeräte kennengelernt und eingesetzt. Zur Überraschung vieler war der Handball fast nicht im Einsatz. Stattdessen wurden in unterschiedlichsten Varianten Tischtennisbälle, Deuser-Bänder, Pezzibälle, Taschenlampe, Tennisbälle und vieles mehr genutzt, um zahlreiche Übungen vorzustellen und anzuwenden. Selbst high-tech-Materialen aus den USA, wie kiloschwere Sprungseile wurden neugierig ausprobiert. Doch genau so wichtig wie die Übungen waren die begleitenden Informationen und Erläuterungen dazu. So wurde deutlich, dass oftmals altbekannte und eingefahrene Trainingsmethoden nicht immer unbedingt den besten Effekt erzielen. Zum Beispiel: Ist der klassische Waldlauf effektiver als ein gezieltes Intervalltraining? Ist es wichtiger sprinten oder springen zu können? Auf diese und viele andere Fragen gab es wertvolle Hinweise und wichtige Informationen. Neben den Inhalten kam aber auch der Spaß nicht zu kurz. Denn Übungen selbst auszuführen, die man bisher nicht kannte, sorgte für durchaus interessante Bewegungsabläufe. Aufgrund des abwechslungs- und umfangreichen Programms verging die Zeit wie im Flug und eh man sich versah war man um zahlreiche Ideen, Traingsansätze und –wissen bereichert. Das erlernte Wissen kann nun in die Praxis des Jugendhandballtrainings übertragen und in die Trainingsabläufe – von den Minis bis zur A-Jugend – eingebaut werden. Durch die Vielseitigkeit der Übungen und die unterschiedliche Materialen sind eine Vielzahl an  abwechslungsreichen und spannenden Trainingsmöglichkeiten gegeben. Die Trainerfortbildung hat Appetit auf mehr gemacht, eine Fortsetzung nach diesem erfolgreichen Auftakt ist fest geplant.

Ergebnisse vom Wochenende

D-weiblich 2: SG Kuchen/Gingen – TSV 5:15

D-weiblich: TSV – HG Aalen/Wasseralfingen 10:9

D-männlich: TSG Eislingen – TSV 10:25

C-männlich: TSV – 1. Heubacher HV 24:38

C-männlich: JSG Heidenheim/Schnaitheim – TSV 18:38

B-weiblich BWOL: TSV – HC Wernau 22:28

B-männlich: TSV – TV Steinheim 23:27

A-weiblich: TSV – HSG Oberkochen/Königsbronn 32:24

Frauen 3: TSV – HSG Winzingen/Wißgoldingen 3 5:21

Frauen 2: TSV – HSG Winzingen/Wißgoldingen 9:40

Frauen 1: FSG Donzdorf/Geislingen – TSV  31:20

Männer 3: TSV – TV Bargau 27:32

Männer 2: TSV – HSG Winzingen/Wißgoldingen 2 23:28

Männer 1: TSV – TSV Zizishausen 29:34

(Fast) ausgeglichenes Spiel gegen den Vizemeister

B-weiblich: TSV Heiningen – HC Wernau 22:28 (12:15)

B-weiblich: TSV Heiningen – HC Wernau 22:28 (12:15)

 

 

Im letzten Heimspiel der Saison 2013/2014 hatten die Starenmädchen den HC Wernau zu Gast. Wie bereits im Hinspiel zeigten die Starenmädchen gegen den Favoriten vom Neckar eine engagierte Leistung und hielten den Ausgang in einem temporeichen Spiel lange offen. Im Spielverlauf der ersten Hälfte gelang es den Wernauerinnen immer wieder, einen Vorsprung von zwei bis drei Toren herauszuarbeiten. Dieser konnte jedoch von den Heiningerinnen mehrmals durch schön herausgespielte Pässe, gute Aktionen im Angriff und eine gute Abwehrleistung egalisiert werden (5., 16., 19.). Zur Pause lagen die Starenmädchen jedoch 12:15 zurück. Nach dem Seitenwechsel liefen die Starenmädchen gegen die körperlich überlegenen Wernauerinnen weiter einem Rückstand hinterher, der in der 30. Minute sogar auf fünf Tore angewachsen war. Mit engagierter Leistung schafften es die Heiningerinnen dann, sich auf ein 21:22 (36.) heran zu kämpfen. In den letzten zehn Minuten häuften sich aber leider Abspiel- und technische Fehler der Starenmädchen, so dass die Mädchen vom Neckar schließlich den 22:28 Endstand herstellen konnten.

Am 13.04.2014 findet für die Heiningerinnen das letzte Spiel der Saison beim Tabellenletzten, der TuS Steißlingen statt. Bei einem Staren-Sieg und gleichzeitiger Niederlage der SF Schwaikheim gegen den SV Remshalten können die Staren die Saison sogar noch mit einem 6. Platz (von 10) abschließen.

Es spielten: Pia Hackenberg (TW), Xenia Kühner (TW), Sabrina Bauer, Tanja Baumeister 1/1, Nina Fischer 9/3, Lena Handschuh, Jasmin Mayer, Anke Moll 1, Sophia Schnirch 1, Sabrina Traub 4, Lena Walther, Miriam Welser 6/2, Lena Zieger

D-männlich siegt deutlich

D-männlich: TSG Eislingen – TSV Heiningen  10:25  (4:15)

D-männlich: TSG Eislingen – TSV Heiningen  10:25  (4:15)

 

 

Mit einer überzeugenden Leistung im letzten Spiel gewann die Dm bei der TSG Eislingen relativ deutlich und setzte damit einen gelungen Abschluss auf die zurückliegende Hallensaison. Dieser Sieg bestätigte den 3. Tabellenplatz in der Bezirksklasse, womit anfangs der Saison wohl keiner so richtig gerechnet hat. Man darf dieses Ergebnis also durchaus als Erfolg werten.                                                                                                                                                   Zu Beginn der Partie benötigten die Jungs ein paar Minuten um ins Spiel zu finden. Aber relativ schnell konnte man sich danach auf die leicht auszurechnenden Angreifer der TSG einstellen. Eigentlich waren es nur 2 Angreifer der TSG, die immer wieder versuchten mit Einzelaktionen durchzubrechen. Durch ein couragiertes Abwehrverhalten und gegenseitiges Aushelfen ließen unsere Jungs hier nicht viel zu. Lediglich 4 Gegentreffer in Halbzeit 1 waren der Beweis dafür. Nachdem im Angriff die ersten Tore vorwiegend auch durch Einzelaktionen erzielt wurden fanden die Jungs immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich durch schönes Kombinationsspiel eine Torchance nach der anderen. Bis zur Pause konnten die TSV’ler einen beruhigenden 11-Tore-Vorsprung herauswerfen. Im 2. Durchgang ließ man die Sache etwas geruhsamer angehen und wechselte kräftig durch, so dass an diesem Tag alle Spieler zu ausreichenden Spielanteilen kamen. Mehrmals war man über schöne Kreisanspiele erfolgreich oder konnte schnelle Tempogegenstöße abschließen. Insgesamt konnten sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Auch die beiden Torwarte Phillipp und Finn trugen mit mehreren Glanztaten zum Erfolg bei. Mit 25:10 Toren war der höchste Sieg in dieser Runde perfekt. Im Anschluss an das Spiel feierte die Mannschaft mitsamt allen Eltern bei einem Pizza-Essen einen gelungenen Handballtag und zugleich den Abschluss der diesjährigen Saison.

Es waren dabei: Phillipp Bottke und Finn Krempl im Tor, Nils Großmann, Felix Dill, Muhammed Özgül, Maxi Buchwald, Moritz Melzer, Noah Traub, Oliver       Szotak, Marc Denk, Niklas Häge, Julian Blum und Jan Rummel.

Ergebnisse vom Wochenende

E-/D2-Jugend: TSV – Frisch Auf Göppingen 21:10

C-weiblich: SG Böhmenkirch/Treffelhausen – TSV 11:29

B-weiblich 2: TSG Eislingen – TSV 10:18

B-weiblich BWOL: TSG Ketsch – TSV 29:25

B-männlich: TSB Schwäbisch Gmünd  – TSV 19:17

A-weiblich TSG Giengen/Brenz – TSV 17:20

Frauen 3: TSG Eislingen – TSV 7:14

Frauen 1: TSV – MTG Wangen/Allgäu 28:18

Männer 3: TSG Eislingen – TSV 30:37

Männer 2: TSB Schwäbisch Gmünd 2 – TSV 26:25

Männer 1: TSV – HC Wernau 29:29