htimage0

Abenteuerspielplatz

htimage1

Corona-Virus

htimage2

Geschäftsstelle

htimage3

Kursprogramm

htimage4

Vorstand

htimage5

Abteilungen

htimage6

Voralb-Kooperation

htimage7

Gaststätte Starennest

htimage8

Vereinssatzung

Willkommen beim TSV Heiningen!

News

Die Heininger Gaststätte Starennest hat wieder geöffnet

Wir möchten euch darüber informieren, dass unsere Vereinsgaststätte Starennest in der Heininger TSV Halle wieder für euch geöffnet hat – unter den derzeitigen Vorgaben (geimpft/getestet/genesen). Wir wünschen euch viel Genuss!

Wir möchten euch darüber informieren, dass unsere Vereinsgaststätte Starennest in der Heininger TSV Halle wieder für euch geöffnet hat – unter den derzeitigen Vorgaben (geimpft/getestet/genesen). Wir wünschen euch viel Genuss!

Abenteuer-Spielplatz: Wie geht es weiter?

Die kontinuierlich sinkenden Inzidenzzahlen lassen es immer wahrscheinlicher erscheinen, dass nach den Pfingstferien der Schulbetrieb zumindest an den Grundschulen wieder zum Regelunterricht zurückkehren kann. Und es steht auch zu erwarten, dass Zug um Zug die Sportvereine – zumindest zum Teil – wieder mit ihren festen Sportangeboten an den Neustart gehen können. Dies ist alles mit […]

Die kontinuierlich sinkenden Inzidenzzahlen lassen es immer wahrscheinlicher erscheinen, dass nach den Pfingstferien der Schulbetrieb zumindest an den Grundschulen wieder zum Regelunterricht zurückkehren kann. Und es steht auch zu erwarten, dass Zug um Zug die Sportvereine – zumindest zum Teil – wieder mit ihren festen Sportangeboten an den Neustart gehen können.

Dies ist alles mit erheblichen Unsicherheiten verbunden, sodass wir leider nur sehr kurzfristig zu entscheiden vermögen, was wir dann wie und in welchem Umfang anbieten können. Fest steht aber, dass in der kommenden zweiten Pfingstferienwoche unsere Abenteuersport-Aktion zumindest pausiert. Ob sie danach dann nochmals aufgenommen werden kann, bleibt abzuwarten. Wir halten euch darüber auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden: Abenteuerspielplatz in der TSV-Halle

Für viele Familien ist die augenblickliche Situation alles andere als einfach: Der coronabedingte Lockdown schränkt die Möglichkeiten, gemeinsam mit den eigenen Kindern etwas zu unternehmen, ganz erheblich ein. Statt Spaß, Bewegung und Aktivität herrschen zuhause immer öfter Frust und Langeweile und die eigene Wohnung ist schließlich auch nur bedingt zum Toben geeignet. Daher schafft der […]

Für viele Familien ist die augenblickliche Situation alles andere als einfach: Der coronabedingte Lockdown schränkt die Möglichkeiten, gemeinsam mit den eigenen Kindern etwas zu unternehmen, ganz erheblich ein. Statt Spaß, Bewegung und Aktivität herrschen zuhause immer öfter Frust und Langeweile und die eigene Wohnung ist schließlich auch nur bedingt zum Toben geeignet.

Daher schafft der TSV Heiningen einen Abenteuerspielplatz für Familien: Wir wollen in unserer TSV-Halle und in unserem Gymnastikraum Bewegungslandschaften für Kinder in den Altersgruppen 1 bis 3,5 Jahre, Kindergartenalter und Grundschulalter aufbauen und sie einzelnen Familien unter der Woche montags bis freitags stundenweise zur Nutzung zur Verfügung stellen. Dabei richtet sich das Angebot zum einen an unsere Vereinsmitglieder, die es kostenlos nutzen können, aber auch an Nichtmitgliederfamilen, von denen wir dafür eine kleine Spende nach eigenem Ermessen erbitten. Geplant ist, die ersten Einheiten schon in der kommenden Woche, also in der Woche ab dem 3. Mai 2021 durchführen zu können.

Alle näheren Informationen zum TSV-Abenteuerspielplatz, zu der Anmeldung und zu den sonstigen Modalitäten gibt’s hier.

TSV nutzt Lockdown für Erneuerungsmaßnahmen in der TSV-Halle

Nachdem die Sportstätten in unserem Land weiterhin für den Vereinssport geschlossen bleiben müssen, hat sich die Vorstandschaft des TSV dazu entschlossen, den Lockdown für Erneuerungsmaßnahmen in der TSV-Halle zu nutzen. So sind im Augenblick Handwerker einer Spezialfirma im Haus, die damit beschäftigt sind, die bisherigen Garagentore zwischen Haupthalle und Gymnastikraum sowie Türen in der Halle […]

Nachdem die Sportstätten in unserem Land weiterhin für den Vereinssport geschlossen bleiben müssen, hat sich die Vorstandschaft des TSV dazu entschlossen, den Lockdown für Erneuerungsmaßnahmen in der TSV-Halle zu nutzen. So sind im Augenblick Handwerker einer Spezialfirma im Haus, die damit beschäftigt sind, die bisherigen Garagentore zwischen Haupthalle und Gymnastikraum sowie Türen in der Halle durch neue zu ersetzen, die den inzwischen geltenden veränderten Unfallverhütungsvorschriften entsprechen.

Damit erfolgt der vorläufige Schlusspunkt der Generalsanierung der TSV-Halle, die über mehrere Jahre hinweg durchgeführt wurde. So wurde u. a. eine Photovoltaikanlage auf dem Hallendach installiert, in der Halle und im Gymnastikraum neue Hallenböden verlegt, die Elektroinstallationen erneuert, eine neue Heizung eingebaut, Prallschutzwände installiert, im Gymnastikraum eine Bodenheizung eingebaut, in der Halle die Beleuchtungstechnik erneuert und die Außenfassaden neu gestrichen.

Wenn dann die Erneuerung  der Tore und Türen in der Halle erfolgt ist und die dadurch dann noch in der Folge erforderlichen Rest-, Aufräum- und Reinigungsarbeiten durchgeführt sind, geht damit ein wichtiges Hallenertüchtigungsprojekt zu Ende, in dessen Verlauf von Vereinsmitgliedern unzählige Stunden an ehrenamtlichem Arbeitsdienst erbracht wurde. Dafür auch an dieser Stelle noch einmal ein ganz, ganz dickes Dankeschön!

Kursbeginn muss verschoben werden

Schon als wir vier Kooperationsvereine vor den Weihnachtsferien die Kursangebote für das 1. Kurshalbjahr 2021 zusammengestellt und das Kursprogrammheft in Druck gegeben haben, mussten wir realistischerweise damit rechnen, dass ein Start des Kursprogramms in der 1. Februarwoche sehr unwahrscheinlich sein würde. Zu hoch waren die Infektionszahlen und zu gering die Aussichten, dass sich die Entwicklung […]

Schon als wir vier Kooperationsvereine vor den Weihnachtsferien die Kursangebote für das 1. Kurshalbjahr 2021 zusammengestellt und das Kursprogrammheft in Druck gegeben haben, mussten wir realistischerweise damit rechnen, dass ein Start des Kursprogramms in der 1. Februarwoche sehr unwahrscheinlich sein würde. Zu hoch waren die Infektionszahlen und zu gering die Aussichten, dass sich die Entwicklung über die Weihnachtsferien und den Januar hinweg so drastisch ändern würde, dass die Einschränkungen, die unsere Landesregierung verfügt hat, pünktlich zum Beginn des Februars wieder ausgesetzt werden könnten.

Und tatsächlich geht das Warten für uns alle weiter und es ist im Augenblick immer noch nicht absehbar, wann wir wieder mit unseren Sportangeboten einsetzen dürfen. Uns war es aber sehr wichtig, durch die Herausgabe des Programms zu signalisieren, dass es auch ein Ende der Pandemie geben wird und dass wir uns dafür bereit halten, mit unseren Angeboten gleich wieder zu beginnen, wenn es die Umstände erlauben.

Wir bitten also alle, die sich auf die (Wieder-)Teilnahme an unseren Kursen freuen, mit uns gemeinsam noch etwas Geduld zu haben. Sobald die Politik den Lockdown für die Vereine wieder aufhebt und uns „Grünes Licht“ für das gemeinsame Sporttreiben gibt, kann es dann auch wieder bei uns losgehen. Selbstverständlich werden wir euch an dieser Stelle wie auch im Voralb-Blättle gleich darüber informieren, wenn es dazu etwas Neues gibt.