Frauen 1 - Bonitas
TSV Heiningen
17.09.22-20:00 :
TV Möglingen
SV Hohen-Neu
24.09.22-19:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
01.10.22-17:45 :
HSG StgtMetz 2
TSV Rintheim
08.10.22-19:00 :
TSV Heiningen
Männer 1 - Team Staren
TuS Steißling.
10.09.22-20:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
18.09.22-17:00 :
TSV Wolfschlu.
TSV Heiningen
24.09.22-20:00 :
TV Plochingen
TSV Heiningen
01.10.22-20:00 :
TV Weilstetten
Frauen Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
1TG Nürtingen 20:0
n/aTuS Schutterwald0:0
n/aTSV Heiningen 18920:0
n/aTV Möglingen0:0
n/aTSV Birkenau0:0
n/aSG H2Ku Herrenberg 20:0
n/aHSG Strohgäu0:0
Männer Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
n/aHC Neuenbürg 20000:0
n/aTV Weilstetten0:0
n/aTSV 1866 Weinsberg0:0
n/aVfL Waiblingen Handball0:0
n/aTV Plochingen0:0
n/aTV Bittenfeld 1898 20:0
n/aTSV 1899 Blaustein0:0
htimage0

Staren Akademie

htimage1

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage2

Styleguide & Fanshop

htimage3

Ansprechpartner

htimage4

Teams

htimage5

Trainerliste

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Förderverein

htimage8

Trainingszeiten

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen euch bei der Handballabteilung des TSV Heiningen!

News

Saxonia-Franke Jugend-Cup des TSV Heiningen am 9. und 10. Juli

Endlich wieder ein Handballjugendturnier auf den Rasenplätzen beim schönen Reuschwald in Heiningen. Hier geht´s zu den Spielplänen von unserem Saxonia-Franke Jugend-Cup. Nach zwei Jahren Coronazwangspause veranstaltet der TSV Heiningen wieder das traditionelle Jugendturnier. Der gepflegte Rasenplatz beim Sportgelände am Reuschwald bietet beste Voraussetzungen für spannende Jugendspiele. Das Turnier wird von den Minis bis zur A- […]

Endlich wieder ein Handballjugendturnier auf den Rasenplätzen beim schönen Reuschwald in Heiningen.

Hier geht´s zu den Spielplänen von unserem Saxonia-Franke Jugend-Cup.

Nach zwei Jahren Coronazwangspause veranstaltet der TSV Heiningen wieder das traditionelle Jugendturnier.

Der gepflegte Rasenplatz beim Sportgelände am Reuschwald bietet beste Voraussetzungen für spannende Jugendspiele.

Das Turnier wird von den Minis bis zur A- Jugend ausgetragen. Die Spiele der F-Jugend und der männlichen Jugendmannschaften finden am Samstag, den 9. Juli statt. Beginn ist um 9 Uhr, die letzten Spiele finden um 19 Uhr statt.

Am Sonntag, den 10. Juli spielen die Minis, F-Jugend und die weiblichen Jugendmannschaften. Auch hier ist der Beginn um 9 Uhr, die letzten Spiel sind auf 16 Uhr geplant.

Das Interesse der Handball-Jugendmannschaften ist Riesengroß, das zeigt die Rekord-Teilnehmeranzahl an gemeldeten Mannschaften in diesem Jahr.

Insgesamt haben sich 92 Teams aus Nah und Fern angemeldet – somit sind an beiden Tagen über 1000 Handballerinnen und Handballer in Heiningen zu Gast. Die meisten Anmeldungen gibt es in den Jugendmannschaften der D- und C-Jugend. Auf dem Spielplan stehen 191 Spiele, welche an beiden Tagen auf insgesamt 4 Feldern ausgespielt werden.

Selbstverständlich ist beim Turnier für ausreichend Essen und Trinken gesorgt.

Der TSV Heiningen bittet die Anlieger schon vorab um Verständnis, da es am Wochenende rund um das Sportgelände zu erhöhtem Verkehrsaufkommen sowie zu einer erhöhten Geräuschkulisse kommen wird.

Erstmalig übernimmt der Hauptsponsor Saxonia-Franke die Patenschaft für das Jugendturnier, wofür sich die Verantwortlichen des TSV Heiningen recht herzlich bedanken.

D-weiblich 1 und 2 mit viel Spaß beim Beachturnier in Geislingen

Einen tollen Beachhandballtag hatten die Mädels der D-weiblich 1 und 2 bei bestem Handballwetter auf den drei Sandplätzen der TG Geislingen im Eybacher Tal. Bestens vorbereitet mit zwei Trainingseinheiten durch den Beachtrainer Marco Freitag, der unter anderem zu den Vätern der ersten Beachhandballfeldern in Deutschland beim TSV Bartenbach gehört, und einem Trainingsspiel bei der TG […]

Einen tollen Beachhandballtag hatten die Mädels der D-weiblich 1 und 2 bei bestem Handballwetter auf den drei Sandplätzen der TG Geislingen im Eybacher Tal.

Bestens vorbereitet mit zwei Trainingseinheiten durch den Beachtrainer Marco Freitag, der unter anderem zu den Vätern der ersten Beachhandballfeldern in Deutschland beim TSV Bartenbach gehört, und einem Trainingsspiel bei der TG Geislingen ging man voller Freude zum Turnier nach Geislingen. Dabei wurden die Mannschaften nach den Jahrgängen in die Dw1 und Dw2 getrennt.

Für die D-weiblich 2 war es daher das erste Beachturnier und sie machten ihre Sache hervorragend, zumal oft gegen die älteren Jahrgänge der D-weiblich angetreten werden mußte, dies in diesem Alter schon einen wesentlichen Unterschied ausmacht. Das erste Spiel verloren die Youngstars gegen den späteren Turniersieger WSG Allowa (Alfdorf/Lorch/Waldhausen) mit 0:2. Im zweiten Spiel wurde im Penalty-Werfen der erste Sieg gegen den TV Altenstadt eingefahren, der groß umjubelt wurde. Gegen den starken TV Weingarten 1 und den HT Staufen hatte die Mädels das Nachsehen und verloren jeweils mit 0:2. Hierdurch war das Turnier für die D-weiblich 2 nach vier Spielen in der Vorrunde beendet. Auf jedenfall steigerten sich die Mädels von Spiel zu Spiel und können Stolz auf ihre Leistungen sein.

Die D-weiblich 1, komplett mit dem älteren Jahrgang 2010 bestückt, kamen ohne Niederlage und Satzverlust durch die Vorrunde. Bemerkenswert dabei, wie sie bei einer kurzen Spielzeit von 2x 6 Minuten bei hohen Rückständen die Nerven behielten und durch die zwei Tore-Regelung durch ein Tor der Torhüter immer wieder Rückstände aufholten und dadurch ihre Spiele gewannen.

Im Halbfinale bekam man es dann gegen den starken TV Weingarten 1 zu tun, der zwei hervorragende Torhüter hatte, die immer wieder durch die Torhüter-Regelung zwei Punkte erzielten. Hier wurde leider die erste Halbzeit verschlafen und somit mußte alles in der zweiten Halbzeit in die Waagschale geworfen werden. Auch hier verschlief man den Anfang und lag nach kurzer Zeit mit vier Punkten in Rückstand. Auch hier wieder klasse, wie sich die Mädels ins Spiel zurück kämpften und dadurch den zweiten Satz knapp gewannen. Somit Stand es nach Sätzen 1:1 und im anschließenden Penalty-Werfen mußte die Entscheidung fallen. Nervenstark wurde dann umjubelt das Halbfinale gewonnen und zog somit ins Finale gegen die WSG Allowa ein. Auch hier wieder das gleiche Bild wie im Halbfinale. Anfangs wurde der Start verschlafen, die erste Halbzeit ging verloren und die zweite wurde gewonnen. Hier Unterlagen die Mädels im Penaltywerfen gegen die starke WSG Allowa. Mit einem zweiten Platz dürfen auch hier die Mädels sehr Stolz auf ihre Leistungen sein.

Die Ergebnisse:

TSV 1 : TV Weingarten 2    2:0

TSV 1 : Frisch Auf Göppingen  2:0

TSV 1 : TG Geislingen  2:0

TSV 1 : SC Lehr  2:0

Halbfinale: TSV 1 : TV Weingarten 1   2:1

Finale: TSV 1 : WSG Allowa 1:2

Im Gesamten war es ein tolles Erlebnis für unsere Mädels, die sichtlich viel Spaß beim Beachturnier hatten. Ein großes Dankeschön an Marco Freitag, der die Mädels bestens auf das Turnier vorbereitet hatte sowie der TG Geislingen für die hervorragende Organisation.

Starencup wird Saxonia-Franke Jugend-Cup

Nach zwei Jahren Pause laufen zwischenzeitlich die Vorbereitungen auf das diesjährige Jugendturnier auf Hochtouren. Erstmalig übernimmt unser Hauptsponsor Saxonia-Franke die Patenschaft für unser Jugendturnier, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten. In den vergangenen Jahren entwickelte sich unser Jugendturnier, das jeweils an einem Tag ausgetragen wird und der Fokus auf Jugendmannschaften liegt, zu einem richtigen […]

Nach zwei Jahren Pause laufen zwischenzeitlich die Vorbereitungen auf das diesjährige Jugendturnier auf Hochtouren. Erstmalig übernimmt unser Hauptsponsor Saxonia-Franke die Patenschaft für unser Jugendturnier, wofür wir uns recht herzlich bedanken möchten.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich unser Jugendturnier, das jeweils an einem Tag ausgetragen wird und der Fokus auf Jugendmannschaften liegt, zu einem richtigen Highlight, das von vielen Vereinen aus dem alljährigen Handballkalender nicht wegzudenken ist.

Das diesjährige Jugendturnier wurde auf das Wochenende 9./10. Juli 2022 terminiert. Wie gewohnt finden die Spiele der männlichen Altersklassen am Samstag und der weiblichen Altersklassen am Sonntag statt. Erstmals haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, das Turnier für die F-Jugend am Samstag und am Sonntag anzubieten. In den vergangenen Jahren war es vielen Vereinen aufgrund von Dorf- und Straßenfesten, die zu dieser Zeit oft stattfinden, nicht möglich unser Turnier zu besuchen. Daher haben nun die Vereine die Möglichkeit sich mit der F- Jugend am Samstag und/oder am Sonntag unseren Saxonia-Franke Jugend-Cup zu besuchen. Zusätzlich finden die Spiele der Minis ebenfalls am Sonntag statt.

Fragen und Anmeldungen werden ab sofort unter der Mailadresse jugendcup.handball@tsv-heiningen.de beantwortet bzw. entgegengenommen.

Hier geht´s zu den Impressionen vom letzten Jugendturnier aus dem Jahre 2019 sowie zu weiteren Infos rund um den Saxonia-Franke Jugend-Cup.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und hoffen das Turnier nach einer zweijährigen Pause wieder wie geplant durchführen zu können.

Cm2: Youngstars mit Platz 2 beim Bezirksliga Qualiturnier

Unsere Youngstars der männlichen C- Jugend 2 traten am vergangenen Samstag zum Bezirksliga Qualifikationsturnier in der Talsporthalle in Aalen-Wasseralfingen an. Die Gegner des Turniers waren die TG Geislingen, die HSG Winzingen – Wißgoldingen – Donzdorf sowie die Gastgeber SG Hofen/Hüttlingen. Die Spielzeit je Partie war auf 1x 25 Minuten angesetzt. TG Geislingen – TSV Heiningen […]

Unsere Youngstars der männlichen C- Jugend 2 traten am vergangenen Samstag zum Bezirksliga Qualifikationsturnier in der Talsporthalle in Aalen-Wasseralfingen an. Die Gegner des Turniers waren die TG Geislingen, die HSG Winzingen – Wißgoldingen – Donzdorf sowie die Gastgeber SG Hofen/Hüttlingen. Die Spielzeit je Partie war auf 1x 25 Minuten angesetzt.

TG Geislingen – TSV Heiningen 10 : 13

Erster Gegner war die TG Geislingen. Nach etwas nervösem Start war die Partie bis zum 5:5 sehr ausgeglichen. Ab der Minute 13 fanden die Youngstars allerdings immer besser ins Spiel und zogen zum Zwischenstand von 9:5 davon. Trotz der ein oder anderen vergebenen 7- Meter Chance stand am Ende ein ungefährdeter 13:10 Sieg zu buche.

SG Hofen/Hüttlingen – TSV Heiningen 15 : 15

In der zweiten Partie mussten die Youngstars gegen die Heimmannschaft der SG Hofen/Hüttlingen antreten. Auch diese Partie war wieder bis zum 5:5 sehr ausgleichen. Danach startete der TSV wieder den Turbo und zog auf 11:7 davon. Die körperlich überlegene Heimmannschaft konnte in der 19. Minute allerdings zum 11:11 ausgleichen. Die letzten 6. Minuten des Spiels waren an Spannung kaum zu überbieten, immer wieder ging der TSV in Führung, ehe die SG ausgleichen konnte. Am Ende stand ein weiterer Pluspunkt auf der Habenseite, die Partie endete mit 15:15 unentschieden.

TSV Heiningen – HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf 9 : 10

Dritter und letzter Gegner am heutigen Tage war die HSG WiWiDo. Auch hier war das Gästeteam körperlich deutlich überlegen und war auch mit Abstand der schwierigste Gegner am heutigen Tage. Beide Partien konnte die HSG WiWiDo bereits für sich entscheiden. Das Trainerteam Rapp/ Binder startetet in den ersten Minuten mit vier Akteuren aus der D- Jugend 1 Mannschaft. Diese machten ein hervorragendes Spiel und zwangen die HSG beim Spielstand von 4:2 zu einer ersten frühen Auszeit. Diese zeigte ihre Wirkung und ließen die HSG wieder auf 4:4 ausgleichen. Auch die restliche Spielzeit war hart umkämpft, ohne dass sich ein Team wirklich absetzen konnte. Eine Minute vor Schluss stand es dann 9:9, das glücklichere Ende hatte die HSG, sie erzielten kurz vor Schluss den Siegtreffer zum 9:10.

Mit einem ausgleichen Punktestand von 3:3 sicherten sich unsere Youngstars einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz! Gratulation zu der großartigen Leistung!!!

Das Team: Luca Gottschlich; Lio Binder 5; Julian Rapp 6; Jan Angerbauer 2; Moritz Wagner 2; Matti Weber 8/2; Fabian Junke 2; Lukas Kingeter 3; Thibaud Wolters 1; Jonathan Haym 7/1; Leon Kopp; Mika Oswald; Louis Vincent Gröning 1

Trainerteam: Timo Rapp; Heiko Binder

Vatertagshock mit Rekordteilnehmerzahl!

Der Vatertagshock an Christi Himmelfahrt wurde dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Sportgelände am Reuschwald durchgeführt. Mit Beginn um 10:00 Uhr trudelten die ersten Gäste auf dem Festgelände ein, gegen Mittag war der Festplatz bereits reichlich gefüllt, gegen Nachmittag waren dann alle Plätze restlos belegt. Bei bestem Festwetter zeigte sich der neue Standort am […]

Der Vatertagshock an Christi Himmelfahrt wurde dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Sportgelände am Reuschwald durchgeführt. Mit Beginn um 10:00 Uhr trudelten die ersten Gäste auf dem Festgelände ein, gegen Mittag war der Festplatz bereits reichlich gefüllt, gegen Nachmittag waren dann alle Plätze restlos belegt.

Bei bestem Festwetter zeigte sich der neue Standort am Reuschwald als die ideale Festlocation für Jung und Alt! Auf dem Sportplatz wurden mehrere Tore aufgebaut, die von klein bis groß den ganzen Tag reichlich genutzt wurden. Das Fest entwickelte sich zu einem großartigen „Familien – Vatertag“.

Für die Verantwortlichen des TSV war schnell klar, das Fest wird auch im kommenden Jahr wieder auf dem Reuschgelände durchgeführt. Aufgrund des enormen Zuspruchs werden wir unser Equipment und auch Personal aufstocken müssen, zog des Arbeitsdienst das Fazit aus dem diesjährigen Vatertagshock.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und auch den vielen fleißigen Helfern rund um die Veranstaltung.

Quelle Fotos: TSV Heiningen

M1: Staren triumphieren zum Abschluss in Schutterwald

TuS Schutterwald – TSV Heiningen  31 : 33  (18 : 14) Von Marcus Graf Foto: Michael Wendling Mit einem 33:31 Sieg sichern sich die Staren den 9. Tabellenplatz mit 30:30 Punkten und einem Torverhältnis 903:884 Toren. Daran sieht man wie eng es in der BWOL zugegangen ist. Mit 6 Pluspunkten mehr wäre man auf Platz […]

TuS Schutterwald – TSV Heiningen  31 : 33  (18 : 14)

Von Marcus Graf

Foto: Michael Wendling

Mit einem 33:31 Sieg sichern sich die Staren den 9. Tabellenplatz mit 30:30 Punkten und einem Torverhältnis 903:884 Toren. Daran sieht man wie eng es in der BWOL zugegangen ist. Mit 6 Pluspunkten mehr wäre man auf Platz 5 gelandet. Mit 5 Punkten weniger wäre man abgestiegen.

In einem flotten Spiel gaben zunächst die Hausherren den Ton an und konnten in der ersten Halbzeit ihre Torgefahr ausspielen und gingen verdientermaßen mit einer 18:14 Führung in die Halbzeit. Dies wollten die Jungs von Mike Wolz so nicht stehen lassen und forderten von sich selber ein in der Deckung mehr zu arbeiten und selber zu einfachen Toren zu kommen. Angeführt von Fabi Gross und Youngster Finn Krempel gingen die Staren in der 47. Spielminute erstmals mit 26:25 in Führung. Es entwickelte sich ein Spiel auf der Rasierklinge. Mike Wolz nahm seine Auszeit beim 29:28 und seine Jungs zahlten es ihm zurück und erhöhten zum 33:30. Danach lagen sich alle in den Armen und feierten den Sieg.

Die Mannschaft konnte aus den letzten sieben Spielen 11:3 Punkte holen und somit einen souveränen Abschluss gestalten. Die sportliche Leitung um Timo Rapp, Detlef Kosior und Marcus Graf stellten der Mannschaft und Trainer Mike Wolz ein hervorragendes Zeugnis für die doch turbulente Runde aus.

Es spielten: Yanik Braun, Lars Wittlinger;  Finn Krempl (8), Fabian Gross (8), Felix Kohnle (5), Nick Kohnle (4), Tassilo Neudeck (3), Felix Weißer (2), Sascha Hartl (2), Simon Dürner (1), Chris Zöller, Dennis Welz, Maximilian Mattes.

M1: letztes Saisonspiel in Schutterwald

TuS Schutterwald – TSV Heiningen, Samstag 20 Uhr Von Marcus Graf Am Samstag gastieren die Staren beim TuS Schutterwald. Völlig ohne Druck geht es in das letzte Spiel. Nach dem man letzte Woche vor grandioser Kulisse den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, kann das Team von Mike Wolz mit einem Auswärtssieg ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen. Sicher […]

TuS Schutterwald – TSV Heiningen, Samstag 20 Uhr

Von Marcus Graf

Am Samstag gastieren die Staren beim TuS Schutterwald. Völlig ohne Druck geht es in das letzte Spiel. Nach dem man letzte Woche vor grandioser Kulisse den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, kann das Team von Mike Wolz mit einem Auswärtssieg ein ausgeglichenes Punktekonto erreichen.

Sicher wird der TuS im letzten Heimspiel keine Geschenke verteilen, aber die Gastgeber sind leider abgestiegen. Für die Spieler um Kapitän Felix Kohnle ist klar, dass sie dieses Spiel gewinnen möchten und so dann für einen positiven Abschluss zu sorgen. Danach geht es in die wohlverdiente Sommerpause. Diese beginnt mit dem Mannschaftsausflug am Sonntag, wo sich die Staren noch einmal als Team zusammen die Saison ausklingen lassen wollen. Das Hinspiel gegen den TuS konnten die Staren 31:26 gewinnen. Hier führte man Anfang der zweiten Halbzeit bereit mit 8 Toren. Auch hier war der Schlüssel zum Erfolg die offensive Abwehr der Staren. Auch Yanik Braun hatte einen guten Tag hinter seinen Vorderleuten.

D2: D- Jugend unterwegs bei der Sichtung

Schon früh am Samstagmorgen trafen sich die Youngstars zur Abfahrt nach Hofen-Hüttlingen. Für viele der Spieler aus der neu formierten D-Jugend war es das erste richtige Spiel in dieser Jugend. Dementsprechend nervös waren die Jungs. Am heutigen Spieltag hatten es die Youngstars mit Frisch Auf Göppingen 2, JSG Brenztal und SG Hofen-Hüttlingen 2 zu tun. […]

Schon früh am Samstagmorgen trafen sich die Youngstars zur Abfahrt nach Hofen-Hüttlingen. Für viele der Spieler aus der neu formierten D-Jugend war es das erste richtige Spiel in dieser Jugend. Dementsprechend nervös waren die Jungs. Am heutigen Spieltag hatten es die Youngstars mit Frisch Auf Göppingen 2, JSG Brenztal und SG Hofen-Hüttlingen 2 zu tun.

TSV Heiningen 2 – Frisch Auf Göppingen 2 (12:7)

Zu Beginn des Spieltages bekamen es die Youngstars gleich mit dem Dauerrivalen aus Göppingen zu tun. Die beiden Mannschaften begannen auf Augenhöhe und lieferten sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach gut 5 Minuten Spielzeit konnten die Youngstars dann endlich unter der Leitung von Headcoach Nadine Kingeter die Nervosität ablegen. Durch drei schnelle Treffer durch Moritz Tischler wuchs der Vorsprung innerhalb von zwei Minuten auf 10 zu 5 an. Somit war das Spiel entschieden. In den letzten 10 Minuten der Partie konnten beide Teams nur noch wenig Akzente nach vorne setzte und so endete das Spiel mit einem gerechten ersten Sieg mit 12:7 für die Youngstars.

TSV Heiningen 2 – JSG Brenztal (11:6)

Die JSG Brenztal war einen, für die Youngstars, bis dahin komplett unbekannte Mannschaft und die einzige 1. Mannschaft am heutigen Tag. Dementsprechend stark wurde sie vom Trainerteam eingeschätzt. Auch die körperlichen Voraussetzungen sprachen klar für die JSG. Doch die Youngstars hatten mittlerweile in die D-Jugend gefunden und zeigten gleich von Beginn an, dass Sie der körperlichen Überlegenheit mit handballerischem Können, einer tollen Abwehrleistung und hervorragendem Teamgeist, mithalten konnten. Wieder ging es in den ersten 5 Minuten hin und her. Doch dann setzten sich die Jungs Tor um Tor ab. Beim Torabschluss hatte die D2 in den letzten 9 Minuten der Partie zwar noch einige Schwächen, doch dies machten Sie mit einer bärenstarken Abwehrleistung bedeutungslos. Die JSG konnte in diesen 9 Minuten nur 1 Tor erzielen. Und somit gewannen die Youngstars auch das zweite Spiel mit 11:6.

TSV Heiningen 2 – SG Hofen-Hüttlingen 2 (15:10)

Hoch motiviert nach den zwei Siegen ging es nun gegen den Gastgeber aus Hofen-Hüttlingen. Diesmal war das Spiel deutlich länger ausgeglichen als in den ersten beiden Spielen, dies lag vor allem daran, dass der Gastgeber auch die stärkste Mannschaft am heutigen Tag war. Erst nach gut 10 Minuten gelang es den Youngstars sich etwas abzusetzen. Besonders Moritz Tischler, dem in der ersten Hälfte der Partie kein Treffer gelang, drehte nun richtig auf und erzielte in der zweiten Hälfte 7! Treffer. Doch neben dem jetzt immer besser funktionierenden Angriff war es wieder einmal die starke Abwehrleistung, die den am Ende deutlichen 15 zu 10 Sieg für die Youngstars brachte. Wie bereits in den beiden Spielen davor haben Tobias Kirchner und Noah Martin mit ihrer überragenden Abwehrleistung zum Sieg entscheidend beigetragen.

Insgesamt war es eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung, die den TSV Heiningen an diesem Spieltag von den anderen Mannschaften abgehoben hat. Alle Spieler kamen zum Einsatz und zeigten ihre beste Leistung.

 

Euer Trainerteam

Nadine Kingeter und Eric Tischler

M1: Denkwürdiger Abend in der Voralbhalle

TSV Heiningen – SV Fellbach  33 : 24  (20 : 15) Von Marus Graf Fotos Markus Nischwitz Die Staren machen durch einen 33:24 Sieg über Fellbach den Klassenerhalt perfekt. Trainer Mike Wolz startete in der bekannten offensiven Deckung, die dem SV Fellbach auch zu kämpfen machte. Zwar musste man in Unterzahl das 0:1 zulassen, konnte […]

TSV Heiningen – SV Fellbach  33 : 24  (20 : 15)

Von Marus Graf

Fotos Markus Nischwitz

Die Staren machen durch einen 33:24 Sieg über Fellbach den Klassenerhalt perfekt. Trainer Mike Wolz startete in der bekannten offensiven Deckung, die dem SV Fellbach auch zu kämpfen machte. Zwar musste man in Unterzahl das 0:1 zulassen, konnte aber danach mit 8:4 in Führung gehen. Yanik Braun im Tor fand wie seine Vorderleute gut ins Spiel und die Toptorschützen Felix Weißer und Simon Dürner führten den Starenexpress in der Offensive an. Nachdem die Gäste etwas besser ins Spiel fanden, nahm Trainer Mike Wolz beim 12:9 seine Auszeit. Diese zeigt im Anschluss direkt Wirkung und Nick Kohnle erhöhte zum 18:11 in der 25. Spielminute. Bis zur Halbzeit konnte die Gäste auf 20:15 verkürzen.

Nach der Halbzeit hielten die Staren den SV Fellbach immer mit 4 bis 5 Tore auf Abstand und zeigten einen souveränen Auftritt. Nachdem Felix Weißer zum 28:22 getroffen hatte, nahm Trainer Mike Wolz noch eine Auszeit um die Jungs für die letzten fünf Spielminuten einzuschwören. Dies gelang wiederum eindrucksvoll. Dennis Welz machte mit seinem dritten Treffer den 33:24 Heimsieg perfekt.

Danach gab es in der Voralbhalle kein Halten mehr, dass man in dieser unglaublich schwierigen Saison in der Liga verbleiben kann ist nicht hoch genug zu bewerten. Auch für Christel, Lars und Nico war es erstmal das letzte Heimspiel. Alle wurden gebührend verabschiedet.

Es spielten: Yanik Braun, Fabian Kehle;  Simon Dürner (11/2), Felix Weißer (7), Finn Krempl (4), Dennis Welz (3), Maximilian Mattes (2), Nick Kohnle (2), Fabian Gross (2), Felix Kohnle (1), Sascha Hartl (1), Chris Zöller, Andreas Schaaf, Tassilo Neudeck

D-weiblich 2 mit Premiere

D-weiblich 2 – TV Altenstadt 0 : 8 D-weiblich 2 – Frisch Auf Göppingen 8 : 5 D-weiblich 2 – JSG Rosenstein 3 : 9 Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt nach dem Jahrgangswechsel von der E- in die D-Jugend fand in der Heininger Voralbhalle das sogenannte „Sichtungsturnier“ des Handballbezirks Stauferland statt. Dabei mußte im ersten […]

D-weiblich 2 – TV Altenstadt 0 : 8

D-weiblich 2 – Frisch Auf Göppingen 8 : 5

D-weiblich 2 – JSG Rosenstein 3 : 9

Bei ihrem ersten offiziellen Auftritt nach dem Jahrgangswechsel von der E- in die D-Jugend fand in der Heininger Voralbhalle das sogenannte „Sichtungsturnier“ des Handballbezirks Stauferland statt.

Dabei mußte im ersten Spiel eine 0 : 8 Niederlage gegen die gut deckende Mannschaft des TV Altenstadt eingesteckt werden. Im zweiten Spiel gegen Frisch Auf Göppingen wurden die Chancen im Angriff besser genutzt und somit ein verdienter 8:5 eingefahren. Im letzten Spiel wurden im Angriff zu viele klare Chancen frei vorm Tor vergeben und somit hatte das Team nochmals das Nachsehen gegen die JSG Rosenstein.

Auf jedenfall kann den Mädels nach dem Jahrgangswechsel von dem 4+1 in das 6+1 Spielsystem ein großes Kompliment gemacht werden, welche Fortschritte sie in dieser kurzen Zeit gemacht haben.

Mädels weiter so!

Eure Trainer Nicole Kopp, Pamela Weißer, Ronja Weißer und Peter Weißer