Die Spiele am kommenden Wochenende!

In der Voralbhalle finden keine Spiele statt.

Bonitas und TEAM Staren vor schwerer Auswärtsaufgabe!

Frisch Auf GP 2 vs. Bonitas

HSG Langenau/ Elchingen vs. TEAM Staren

Frauen 1
Frisch Auf Göppingen vs. TSV Heiningen

Frisch Auf
0 : 0
TSV

Männer 1
HSG Langenau/Elchingen vs. TSV Heiningen

HSG
0 : 0
TSV
htimage0

Teams

htimage1

Ansprechpartner

htimage2

Trainingszeiten

htimage3

Galerie

htimage4

Termine

htimage5

Sponsoren & Partner

htimage6

Jugendarbeit- Young Star`s

htimage7

Starencup

htimage8

Sparkassen-Cup

Willkommen bei der Handball- Abteilung!

Wir begrüßen Sie auf der neuen Homepage des TSV Heiningen.

News

Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga geschafft!

Frauen 1 werden Staffelsieger der Württembergliga Süd – herzlichen Glückwunsch! Das Hinspiel um die Württembergische Meisterschaft findet am Samstag, den 13. Mai 2017 um 18:00 Uhr in der Heininger Voralbhalle statt. Weitere Infos folgen.  

Frauen 1 werden Staffelsieger der Württembergliga Süd – herzlichen Glückwunsch!

Das Hinspiel um die Württembergische Meisterschaft findet am Samstag, den 13. Mai 2017 um 18:00 Uhr in der Heininger Voralbhalle statt.

Weitere Infos folgen.

 

Entscheidung um die Meisterschaft

SG Hegensberg/Liebersbronn – Frauen 1, Samstag 17.30h  

SG Hegensberg/Liebersbronn – Frauen 1, Samstag 17.30h

 

Die Handballfrauen des TSV Heiningen, Tabellenführer der WL-Süd,
gastieren am kommenden Samstag (17.30 Uhr) bei der SG Hegensberg/
Liebersbronn. Es ist das letzte Saisonspiel der TSV-Frauen – und es ist
das Spiel für sie schlechthin. Zur Ausgangslage: Heiningen führt mit
einem Punkt Vorsprung vor Verfolger Reichenbach die Tabelle an.
Um sicher Meister zu werden, muss der TSV als Sieger das
Parkett verlassen. Denn bei einem Sieg Reichenbachs in Nellingen
reichen Heiningen weniger wie zwei Punkte nicht zum Erfolg. Grund

dafür ist der negative direkte Vergleich des TSV gegenüber den Filstälerinnen.

TSV-Trainer Jens Weidenhiller: „Im Grunde genommen ist es ganz einfach.
Wir müssen zu 150% unsere maximale Leistung abrufen und in Hegensberg
gewinnen. Das ist ohne Alternative und unser Ziel am Samstag.“ Dazu
benötigen die TSV-Frauen die Unterstützung ihrer Anhänger. Die Mannschaft

hofft daher auf regen Zulauf in die Sporthalle Römerstraße in Liebersbronn.

 

Es wäre der größte Erfolg des Frauenhandballs in der Geschichte des TSV
Heiningen und krönender Abschluss unter eine bemerkenswerte Saison.

Starenfans sind wieder gefordert!

Finale Spiel um den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga der Frauen 1 Samstag 17:30 Uhr in ES/Liebersbronn, anschliessend 19:30 Uhr nach Heiningen

Finale Spiel um den Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga der Frauen 1

Samstag 17:30 Uhr in ES/Liebersbronn, anschliessend 19:30 Uhr nach Heiningen

Am kommenden Samstag steht nun für unsere 1. Frauenmannschaft das entscheidende Spiel bei der SG Hegensberg/Liebersbronn an. Nach dem das Spiel gegen den TV Nellingen 2 souverän gewonnen wurde, hofft man im TSV Lager diese Form mit in das entscheidende Spiel mitnehmen zu können. Hierzu sind wieder die TSV Fans gefordert unsere 1. Frauenmannschaft so hervorragend wie im Spiel gegen den TV Nellingen 2 zu unterstützen. An dieser Stelle nochmals ein riesen Kompliment an die TSV-Fans vom vergangenen Samstag. Die Partie muß unbedingt gewonnen werden, da man gegen den TV Reichenbach im direkten Vergleich unterlegen ist, der mit nur einem Punkt Rückstand hinter den Frauen 1 platziert ist. Gespielt wird in der Sporthalle Römerstraße in 73732 Esslingen, Römerstr. 11.

Gleich im Anschluß findet dann allerdings in Heiningen das letzte Spiel unserer Männer 1 gegen den HV RW Laupheim statt. Nach dem nun der Klassenerhalt unter Dach und Fach ist, können die Männer nach den angespannten Wochen gelassen das Spiel gegen die Gäste aus Laupheim angehen.

Als besonderen Anreiz erhalten wieder alle Besucher des Spiels unserer Frauen 1 in Liebersbronn, die anschliessend das Spiel der Männer 1 in der Voralbhalle besuchen, dort  einen vergünstigten Eintrittspreis in Höhe von 2,–€, wenn die Eintrittskarte aus Liebersbronn vorgezeigt wird.

Die Männer 1 und Frauen 1 hoffen wieder auf eine zahlreiche Unterstützung zu diesen beiden Partien.

Nach dem Spiel der Männer 1 findet in der Voralbhalle der gemeinsame Saisonabschluß statt.

 

Frauen 1 und Männer 1 mit letztem Rundenspiel

HVW-Quali der Jugend beginnt – die Spiele im Einzelnen:

HVW-Quali der Jugend beginnt – die Spiele im Einzelnen:

Voralbhalle Heiningen:

Samstag, den 29. April 2017

19:30h Männer 1 – HV RW Laupheim

 

Auswärts spielen:

Samstag, den 29. April 2017

17:30h SG Hegensberg/Liebersbronn – Frauen 1

 

Qualifikationsrunden der TSV-Jugend beginnt:

Samstag, den 29. April 2017

Ankenhalle in Kuchen

16:45h A-männlich – TSG Giengen/Brenz

18:20h TV Altenstadt – A-männlich

19:55h SG Kuchen/Gingen – A-männlich

 

Sonntag, den 30. April 2017

Michelbeghalle in Geislingen

10:30h B-weiblich – TSG Schnaitheim

12:05h TG Geislingen – B-weiblich

13:30h TV Altenstadt – B-weiblich

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

Staren erreichen endgültig den Klassenerhalt

TVR : TSV     19:36

TVR : TSV     19:36

Nach einer harten und langen Saison haben die Handballer des TSV Heiningen am vergangenen Samstag endlich den Klassenerhalt perfekt gemacht. Mit einem ungefährdetem 36:19-Erfolg im Derby beim TV Reichenbach, kann man in Heiningen nun endgültig wieder für  die Württembergliga planen. Die Staren reisten nach Monaten mit großen Problemen nahezu in Vollbesetzung an.
Von der ersten Minute erlebten die rund 100 Heininger Auswärtsfans eine brennende und vollkommen fokussierte Mannschaft. In der Defensive schien man im Zusammenspiel mit Timo Rapp im Tor unüberwindbar. Deshalb führte der TSV nach acht Minuten auch bereits mit 4:0 in fremder Halle. Auch in den folgenden Minuten gab es weiterhin keine Diskussion über die stärkere Mannschaft. In der 22. Spielminute netzte Kreisläufer Dennis Bräunle zum 13:4 ein. Bis zur Pause gelang es den Staren sogar auf 17:6 zu stellen und somit bereits in Durchgang eins alles klar zu machen.
Bislang zeigte sich in dieser Partie ein deutlicher Klassenunterschied. Der TV Reichenbach konnte in keiner Sekunde ernsthaft Parole bieten. Denn die Staren kamen auch mit viel Elan aus der Kabine und nach nur sieben Spielminuten in Durchgang zwei war es Edelaushilfe Markus Spörle, der mit einem Doppelpack bereits auf 22:8 erhöhte. Die Staren hatten auch in der restlichen Spielzeit alles unter Kontrolle. Der achtfache Torschütze Marc Dannenmann erhöhte neun Minuten vor Abpfiff noch auf 30:14. Am Ende gewinnen die Starenjungs auch in der Höhe völlig verdient mit 36:19 und bringen somit den Klassenerhalt endgültig unter Dach und Fach.

Aufstellung: Rapp (Tor), Braun (Tor), Walter 1, Joos, de Boer 8/6,  Bräunle 3, Brodbek 2, Wohlang 3, Dannenmann 8, Spörle 3, Vogl 5, Zöller 2, Welz 1