Frauen 1 - Bonitas
TSV Heiningen
28.11.21-17:0027:34
Sportverein Allensbach
TuS Metzingen
04.12.21-19:15:
TSV Heiningen
TSV Heiningen
11.12.21-20:00:
HCD Gröbenzell
TV Nellingen
22.01.22-19:30:
TSV Heiningen
Männer 1 - Team Staren
TVS Bad-Bad
27.11.21-20:0034:26
TSV Heiningen
TSV Heiningen
04.12.21-20:00 :
HC Neuenbürg
TSV Weinsberg
12.12.21-17:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
18.12.21-20:00 :
TSV Zizishaus.
3. Liga Frauen - Staffel F
PlatzTeamPunkte
6TuS Steißlingen e.V.11:9
7TS Herzogenaurach9:11
8HC Erlangen7:13
9HSG Würm-Mitte6:12
10TV Nellingen6:14
11TuS Metzingen3:17
12TSV Heiningen2:18
Männer Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
10TSV Birkenau8:10
11TSV Heiningen 18928:12
12TuS Schutterwald7:13
13TuS Steißlingen6:14
14TSV Zizishausen5:15
15SV Fellbach4:16
16TSV Schmiden 19022:18
htimage0

Kartenvorverkauf

htimage1

Styleguide & Fanshop

htimage2

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage3

Ansprechpartner

htimage4

Teams

htimage5

Trainerliste

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Förderverein

htimage8

Trainingszeiten

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen euch bei der Handballabteilung des TSV Heiningen!

News

Cm: Starennachwuchs im Auswahlkader

Nicht nur die Termine der „normalen“ Handballrunde wurden durch die Corona Pandemie durcheinander gewirbelt, auch die Auswahlteams waren vom Shutdown betroffen. Somit verzögerte sich die Zusammensetzung des 20er-Kaders der männlich C- Jugend für den Bezirk Stauferland. Seit einigen Tagen herrscht nun Klarheit, wer diesem Auswahlkader angehören wird. Der TSV freut sich, sechs der zwanzig Spieler […]

Nicht nur die Termine der „normalen“ Handballrunde wurden durch die Corona Pandemie durcheinander gewirbelt, auch die Auswahlteams waren vom Shutdown betroffen. Somit verzögerte sich die Zusammensetzung des 20er-Kaders der männlich C- Jugend für den Bezirk Stauferland.

Seit einigen Tagen herrscht nun Klarheit, wer diesem Auswahlkader angehören wird. Der TSV freut sich, sechs der zwanzig Spieler im Bezirk stellen zu können! Dies zeigt einmal mehr die hervorragende Jugendarbeit des TSV Heiningen.

Wir wünschen unseren YOUNGSTARS um Ardian Bytyqi, Alexis Rapp, Noah Bachmaier, Henry Allgaier, Vinzent Bohnacker und Philip Schäberle weiterhin viel Erfolg und Spaß. Wer weiß, vielleicht sehen wir einen unsere Jugendspieler einmal in einem Bundesliga Trikot oder für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen!

Nach den Sommerferien hat nun auch unsere D- Jugend Mannschaft die Möglichkeit künftige Auswahlspieler ins Rennen zu schicken. Nach mehreren Sichtungstrainingeinheiten wird dann der Auswahlkader Jahrgang 2009 durch den Bezirk gebildet.

In der weibliche D- Jugend sind wir mit 15 Spielerinnen und der männlichen D- Jugend mit 22 Spielern und 2 Mannschaften sehr gut und breit aufgestellt.

Mit dem geplanten Ende der Sanierungsarbeiten in der Voralbhalle Mitte September nehmen die Jugendmannschaften das Training in gewohntem Umfang wieder auf. Solltet auch ihr Interesse am Handballsport haben, so kontaktiert uns unter folgender Mail:

nachwuchszentrum.handball@tsv-heiningen.de

Alternativ findet ihr auf unserer Homepage die Kontaktdaten der Trainer sowie die Trainingszeiten eurem Alter entsprechend.

 

F1: Neue Saison nimmt Konturen an

Die neue Saison in der 3. Liga nimmt langsam Konturen an. Staffeleinteilung, Rundenbeginn und Spielsystem sind nun bekannt. Die Bonitas treten weiterhin in der Staffel Süd an. Man trifft dort auf die Mannschaften von Allensbach, Nellingen, Wolfschlugen, Metzingen II, Haunstetten, Herzogenaurach, Gröbenzell, Würm-Mitte, Erlangen, Steißlingen und FA Göppingen II. Beim Spielsystem gibt es eine Änderung […]

Die neue Saison in der 3. Liga nimmt langsam Konturen an. Staffeleinteilung, Rundenbeginn und Spielsystem sind nun bekannt. Die Bonitas treten weiterhin in der Staffel Süd an. Man trifft dort auf die Mannschaften von Allensbach, Nellingen, Wolfschlugen, Metzingen II, Haunstetten, Herzogenaurach, Gröbenzell, Würm-Mitte, Erlangen, Steißlingen und FA Göppingen II.

Beim Spielsystem gibt es eine Änderung zur vorherigen Saison. Nach der Vor- und Rückrunde steht für die Tabellenplätze 1 und 2 eine Aufstiegsrunde, für die Tabellenplätze 7-12 eine Abstiegsrunde an. Das bedeutet unter Umständen eine Runde mit insgesamt 25 Pflichtspielen. Das ist auf der einen Seite eine enorme Belastung, auf der anderen Seite macht es die Zielsetzung für die kommende Saison einfacher. Und die heißt Tabellenplatz 6.

Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen stehen den Bonitas einige Neuzugänge zur Verfügung:

Anna Klotzbücher (TG Nürtingen; 2. Liga), Julia Vollmer (SV Remshalden), Inga Müller (eigene Jugend), Monique Hick (FA Göppingen A-Jugend), Neele Attinger (eigene Jugend), Lara Follert (Perspektivspielerin, eigene Jugend). Darüber hinaus konnte Andres Fuß für das Trainerteam gewonnen werden. Er hatte schon in der Baden-Württemberg-Oberliga maßgeblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft.

Co-Trainer Andreas Fuß mit den Neuzugängen:

V.l.: Inga Müller, Anna Klotzbücher, Julia Vollmer, Neele Attinger, Lara Follert, Monique Hick

 

Der Rundenbeginn ist auf den 5. September beim HCD Gröbenzell 2021 terminiert. Auf diesen Termin ist nun die Vorbereitung des Teams ausgerichtet, die sich aber schon seit einigen Wochen intensiv im Training befindet.

Das erste Heimspiel findet am 26. September 2021 in den frisch renovierten Voralbhalle im Derby gegen Frisch Auf Göppingen statt.

M1: Staren mit großer Herausforderung in der Vorbereitung

Nachdem man sieben Monate auf Handball und Teamtraining verzichten musste, ging es Ende Mai / Anfang Juni Schlag auf Schlag mit den Lockerungen aus dem Lockdown. Unter den jeweiligen aktuellen Corona-Auflagen bat Trainer Mike Wolz seine Spieler zu den ersten Einheiten im Freien. Nach vorherigen erfolgreichen Corona-Tests durfte endlich wieder mit der Mannschaft trainiert werden. […]

Nachdem man sieben Monate auf Handball und Teamtraining verzichten musste, ging es Ende Mai / Anfang Juni Schlag auf Schlag mit den Lockerungen aus dem Lockdown. Unter den jeweiligen aktuellen Corona-Auflagen bat Trainer Mike Wolz seine Spieler zu den ersten Einheiten im Freien. Nach vorherigen erfolgreichen Corona-Tests durfte endlich wieder mit der Mannschaft trainiert werden. Den Jungs um die Neuzugänge Simon Dürner, Andreas Schaaf, Nick Kohnle und Finn Krempl sowie Rückkehrer Chris Zöller hatten sichtlich Spaß an den ersten Trainingseinheiten.

Von links: Co-Trainer Andreas Fuß, Co-Trainer und Spieler Chris Zöller, Finn Krempl, Nick Kohnle, Andreas Schaaf, Simon Dürner, Trainer Mike Wolz.

Zusätzlich standen Trainer Mike Wolz und die Verantwortlichen vor der nächsten großen Herausforderung. Seit Anfang 2021 steht die Heininger Voralbhalle den Handballern aufgrund von umfassenden Renovierungsmaßnahmen für einen Trainingsbetrieb nicht zur Verfügung. Mit großem Einsatz und befreundeter anderer Vereine wie Frisch Auf Göppingen und der Turnerschaft Göppingen sowie den Gemeinden Gingen und Weilheim/Teck konnte ein vernünftiger Trainingsplan erstellt werden, wodurch sich die Mannschaft aufgrund von den vorhandenen Einschränkungen nun hervorragend auf die kommende Saison in der Baden-Württemberg-Oberliga vorbereiten kann. Vier bis fünf Mal pro Woche bittet Trainer Mike Wolz die Spieler zum Mannschaftstraining. Zusätzlich stehen noch individuelle Trainingseinheiten auf dem Plan.

In den nächsten Wochen wird mit den Vorbereitungsspielen begonnen und trifft dort unter anderem auf den Drittligisten TV Plochingen. Auch hier muss das Team alle Spiele auswärts bestreiten. Trainer Mike Wolz ist mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung zufrieden. Die Jungs haben sich in der langen Pause nicht ausgeruht, sondern alle haben im körperlichen Bereich gearbeitet, so dass hier auf einem ordentlichen Niveau gestartet werden konnte. Im August wird ein Trainingslager in der Sportschule Ruit absolviert, in dem der Feinschliff auf die lange Saison stattfinden soll um die Mission Klassenerhalt zu erzielen. Chris Zöller, Co-Trainer und Spieler, sieht die Mannschaft aufgrund von den Neuzugängen gewachsener, aber auch die Mannschaft, die nach der langen Pause jedem zeigen möchte, dass sie in der BWOL absolut bestehen kann.

Am: Erstes Spiel in der Jugend Bundesliga Quali

Jugendbundesliga-Qualifikation – JANO Filder gegen TSV Heiningen Am kommenden Samstag, 10.07.2021 um 18:00 Uhr spielt die männliche A-Jugend des TSV Heiningen in Neuhausen/Fildern in der Egelsee-Sporthalle gegen die JANO Filder. Nach achtmonatiger Spielpause darf man gespannt sein, wie die Mannschaft aus den Startlöchern kommt. Viel Zeit und Trainingseinheiten standen dem Trainerteam zur Vorbereitung nicht zur […]

Jugendbundesliga-Qualifikation – JANO Filder gegen TSV Heiningen

Am kommenden Samstag, 10.07.2021 um 18:00 Uhr spielt die männliche A-Jugend des TSV Heiningen in Neuhausen/Fildern in der Egelsee-Sporthalle gegen die JANO Filder.

Nach achtmonatiger Spielpause darf man gespannt sein, wie die Mannschaft aus den Startlöchern kommt. Viel Zeit und Trainingseinheiten standen dem Trainerteam zur Vorbereitung nicht zur Verfügung und zudem konnte der eine oder andere Leistungsträger aufgrund Verletzung nicht am Training teilnehmen.

Trotz dieser nicht gerade guten Voraussetzungen will die Mannschaft die Chance wahrnehmen und nach Möglichkeit bis ins Endspiel gegen den Vertreter aus Südbaden kommen.

Zunächst gilt es gegen die JANO Filder zu bestehen. Die Mannschaften haben lediglich in der B-Jugend im Rahmen einer Turnierteilnahme mal gegeneinander gespielt, weshalb so gut wie keine Erfahrungswerte und Kenntnisse zum Gegner vorliegen. Umso wichtiger wird es sein, dass die Mannschaft sich auf ihre Stärken konzentriert um ihr Leistungspotenzial abzurufen und letztendlich als Sieger hervorzugehen. Wichtig wird auch sein, wie sich die Genesungsphase von Johannes Ocker und Robin Schieß bis kommenden Samstag entwickelt und sie hoffentlich der Mannschaft zur Verfügung stehen.

Nach derzeitigem Stand sind Zuschauer erlaubt, weshalb sich die Mannschaft über eine Unterstützung von Zuschauerrängen freuen würde.

Sollte dieses Spiel erfolgreich bestritten werden wäre am Sonntag, 18.07.2021 der nächste Gegner der Sieger der Paarung SG BBM Bietigheim-SV Salamander Kornwestheim.

 

Am: Bereitet sich auf Jugendbundesliga-Quali vor

Männliche A-Jugend des TSV Heiningen bereitet sich auf Jugendbundesliga-Quali vor Während der spiel- und hallenfreien Zeit hielten sich die Jungs mittels gemeinsamen Online-Trainings fit. So wurde bis Februar einmal wöchentlich im athletischen Bereich trainiert und als klar war, dass man die Chance bekommt an der Qualifikation für die Jugendbundesliga teilzunehmen, wurde das Pensum auf zweimal […]

Männliche A-Jugend des TSV Heiningen bereitet sich auf Jugendbundesliga-Quali vor

Während der spiel- und hallenfreien Zeit hielten sich die Jungs mittels gemeinsamen Online-Trainings fit. So wurde bis Februar einmal wöchentlich im athletischen Bereich trainiert und als klar war, dass man die Chance bekommt an der Qualifikation für die Jugendbundesliga teilzunehmen, wurde das Pensum auf zweimal erhöht.

Seit Anfang Juni trainiert die Mannschaft mehrmals wöchentlich wieder zusammen. Erst auf dem Kleinfeld und nun in der Halle. Ein Großteil der Spieler trainiert zwischenzeitlich bei den Aktiven und wird hier auf die Zeit nach der A-Jugend vorbereitet.

Die nächsten Wochen stehen nun voll im Zeichen der Bundesligaquali. Am Samstag, 10. Juli 2021 steht das erste Spiel gegen die JANO Ostfildern an. Sollte dieses Spiel erfolgreich bestritten werden wäre der nächste Gegner der Sieger der Paarung Bietigheim-Kornwestheim. Hier könnte es dann zum abgesagten Württembergischen B-Jugend Finale aus 2020 (Heiningen-Kornwestheim) kommen.

Der Sieger diese Spiels spielt dann gegen den Qualifikanten aus Südbaden um den Platz in der Jugendbundesliga.

Dm: Youngstars im großen Sandkasten unterwegs!

Die Deutschen Meisterschaften 2021 der Männer und Frauen im Beachhandball finden dieses Wochenende vom 25. bis zum 27. Juni in der Sportstadt Düsseldorf statt. Auch die Youngstars des TSV Heiningen übten auf dem etwas ungewohnten Terrain, um in ein paar Jahren vielleicht auch einmal an einer deutschen Beachhandball – Meisterschaft teilnehmen zu können. Fun im […]

Die Deutschen Meisterschaften 2021 der Männer und Frauen im Beachhandball finden dieses Wochenende vom 25. bis zum 27. Juni in der Sportstadt Düsseldorf statt.

Auch die Youngstars des TSV Heiningen übten auf dem etwas ungewohnten Terrain, um in ein paar Jahren vielleicht auch einmal an einer deutschen Beachhandball – Meisterschaft teilnehmen zu können.

Fun im Sand stand am vergangenen Donnerstag bei bestem Beachwetter auf dem Beachfeld des TV Jahn Göppingen auf dem Programm. Zu Beginn der Trainingseinheit gab es noch eine Einweisung in das Regelwerk des Beachhandball, welche sich doch deutlich vom „normalen“ Handballsport abhebt!

Auch wurden verschiedenste Trickwürfe, welche beim Beachhandball mit einem doppelten Torerfolg gewertet werden, geübt.
Gespielt wurde nach den Mini & Ultimate Beach Handball Regeln der EHF. Durch das körperlose Abwehrspiel und eine ständige Überzahl im Angriff ist der Torerfolg garantiert und das Spiel somit ideal für Kinder geeignet. Durch permanentes auswechseln werden ALLE im Team eingebunden und erhalten gleichmäßige Spielanteile.

Die Begeisterung war riesengroß und die Jungs sind jetzt schon ganz heiß auf die nächste Einheit im großen Sandkasten.

Ein großer Dank an den TV Jahn für das Bereitstellen des Beachfelds.

Altpapierabgabe am Sa. 19.06.2021 – #gemeinsamstark

Der TSV Heiningen richtet am kommenden Samstag wieder eine Altpapierabgabestelle auf dem Parkplatz der Voralbhalle ein. Die zu recycelnde Ware kann von 9:00 – 14:00 Uhr abgegeben werden. Das TSV Personal ist beim Entladen wie immer gerne behilflich. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger der Region wieder um tatkräftige Unterstützung. Die Handballabteilung des TSV Heiningen […]

Der TSV Heiningen richtet am kommenden Samstag wieder eine Altpapierabgabestelle auf dem Parkplatz der Voralbhalle ein.

Die zu recycelnde Ware kann von 9:00 – 14:00 Uhr abgegeben werden. Das TSV Personal ist beim Entladen wie immer gerne behilflich.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger der Region wieder um tatkräftige Unterstützung. Die Handballabteilung des TSV Heiningen bedankt sich bereits im Vorfeld für den Support.

Altpapierabgabe

Termin: Sa. 19.06.2021

Uhrzeit: 9:00 – 14:00 Uhr

Ort: Parkplatz Voralbhalle Heiningen

Cm: Start mit Pfingst-Trainingslager in die Saisonvorbereitung

Pünktlich zum Eintreffen des Frühsommers hat die männliche C-Jugend vergangenen Donnerstag bis Samstag ein sonniges und durchaus auch forderndes Trainingslager auf dem Kleinspielfeld hinter der Voralbhalle absolviert. Frisch getestet ist es seit letzter Woche endlich wieder möglich, im Freien mit der ganzen Mannschaft, Handball spielen zu dürfen. Um diese grandiose Neuigkeit zu nutzen und den […]

Pünktlich zum Eintreffen des Frühsommers hat die männliche C-Jugend vergangenen Donnerstag bis Samstag ein sonniges und durchaus auch forderndes Trainingslager auf dem Kleinspielfeld hinter der Voralbhalle absolviert.

Frisch getestet ist es seit letzter Woche endlich wieder möglich, im Freien mit der ganzen Mannschaft, Handball spielen zu dürfen. Um diese grandiose Neuigkeit zu nutzen und den Jungs ein ansprechendes Programm für die Pfingstferien bieten zu können, hat der Trainerstab der C-männlich kurzerhand drei Tage Spiel und Spaß auf dem Kleinfeld organisiert. Auf dem Programm stand in erster Linie das, was die letzten Monate über nicht möglich war: handballspezifische Trainingseinheiten wie Abwehrschulung, Passen und das Erlernen von neuen Spielzügen. Mit Feuereifer waren die Jungs dabei, endlich wieder mit dem liebsten Spielgerät umzugehen und gegeneinander zu spielen, wobei auch Taktisches integriert wurde.

Jedoch ist ein Trainingslager immer auch eine gute Möglichkeit, das Team näher zusammen zu bringen, speziell nach einer so großen Pause, wie wir sie zuletzt erlebt haben. So traten am Samstagmorgen alle gemeinsam eine Fahrradtour in Richtung Boßler an, die mit einem gemeinsamen Döneressen abgerundet wurde. Insgesamt freuten sich alle Jungs, endlich mal wieder längere Zeit mit den Mitspielern unterwegs zu sein und auch außerhalb des Handballfeldes gemeinsame Aktivitäten, sei es eine Runde Fußball oder gemeinsames Krafttraining, unternehmen zu können.

Somit war das Trainingslager ein großer Erfolg, sowohl handballerisch, als auch fürs Teambuilding. Zwar waren am Samstagnachmittag alle Beteiligten sichtlich am Ende ihrer Kräfte, waren die Kleinfelder doch drei Tage unter Volllast bespielt worden, doch die Rückmeldungen der Spieler und Eltern waren durchweg positiv. Auch wenn die Sonne manchmal dafür sorgte, dass es heiß und anstrengend wurde, haben alle immer alles gegeben und das Trainerteam um Lukas Friedberger konnte mit Lob und Anerkennung des Geleisteten die Spieler in eine einwöchige Trainingspause entlassen.

F1: Training unter Pandemiebedingungen

Die Bonitas befinden sich seit einigen Wochen wieder im Training. In den Einheiten geht es hauptsächlich darum am „Ball“ zu bleiben. Dabei legt das Trainerteam Gerd Römer/Andreas Fuß die Schwerpunkte auf handballerisches und konditionelles Grundlagentraining um zu gegebener Zeit nahtlos in die Saisonvorbereitung zu starten. Alle Trainingsmaßnahmen finden natürlich unter den strengen Auflagen der gültigen […]

Die Bonitas befinden sich seit einigen Wochen wieder im Training. In den Einheiten geht es hauptsächlich darum am „Ball“ zu bleiben. Dabei legt das Trainerteam Gerd Römer/Andreas Fuß die Schwerpunkte auf handballerisches und konditionelles Grundlagentraining um zu gegebener Zeit nahtlos in die Saisonvorbereitung zu starten.

Alle Trainingsmaßnahmen finden natürlich unter den strengen Auflagen der gültigen Coronaverordnung statt. Vor jeder Trainingseinheit findet Corona-Schnelltest statt, der dankenswerter Weise von unserem Sponsor und Videobeauftragten Rainer Keller organisiert wird.

Auch die Langzeitverletzten Pia Klages, Jelena Djokic und Meli Scheel befinden sich wieder im Training. Die Spielerinnen absolvieren dabei ein spezielles medizinisch verordnetes Aufbautraining, dass im Gesundheitszentrum Respoaktiv in Göppingen unter fachkundiger Anleitung durchgeführt wird.

Das Gesundheitszentrum Respoaktiv, nebenbei auch Sponsor der Bonitas, bietet hier professionelle Therapiemöglichkeiten, die die Rückkehr der Spielerinnen in den harten Alltag der 3. Liga ermöglicht. Natürlich finden auch diese Maßnahmen unter Einhaltung der Pandemievorschriften statt.

Dm: Coole Action auf dem Kleinspielfeld

Lange mussten die kleinen Nachwuchshandballer der Staren warten, ehe sie ihre Handballschuhe wieder schnüren durften. Der Handball ruhte aufgrund der Corona – Einschränkungen seit Ende letzten Jahres. Mit der Ende April in Kraft getretenen Bundesregelung war die Aufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen wieder möglich. Für unseren 30-köpfigen ehrenamtlichen Jugendtrainerstab war klar, den Kids so schnell […]

Lange mussten die kleinen Nachwuchshandballer der Staren warten, ehe sie ihre Handballschuhe wieder schnüren durften. Der Handball ruhte aufgrund der Corona – Einschränkungen seit Ende letzten Jahres. Mit der Ende April in Kraft getretenen Bundesregelung war die Aufnahme des Trainingsbetriebs unter Auflagen wieder möglich.

Für unseren 30-köpfigen ehrenamtlichen Jugendtrainerstab war klar, den Kids so schnell wie möglich wieder ein Training anzubieten. Wir sind sehr optimistisch, dass in Kürze alle Mannschaften wieder in den Trainingsbetrieb zurückkehren dürfen. Bislang ist dies nur Kindern unter 14 Jahren erlaubt.

Die Kleinspielfeldanlagen mit ihren beiden Handballfeldern wurden die vergangenen Jahre in den Sommermonaten immer wieder gerne als zusätzliche Trainingsmöglichkeit genutzt. Auch bieten diese die Möglichkeit in den Ferienmonaten, wo die meisten Sporthallen geschlossen sind, ein durchgängiges Training anzubieten. Durch die aktuelle Sanierung der Voralbhalle und der noch geschlossenen Sporthallen Öde und Bereitschaftspolizei könnten die derzeit rund 250 handballbegeisternde Kids des TSV locker vier Spielfelder füllen.

Der Trainerstab der beiden männlichen D- Jugend Mannschaften hatte das wieder erwartend gute Wetter über den Brückentag kurzfristig genutzt, um einen Trainingstag zu veranstalten. Cheftrainer Markus Kingeter war über die bei fast hundert Prozent liegende Trainingsbeteiligung sehr erfreut.

Es ist klasse, dass wir wieder trainieren und den Kindern Spaß an Bewegung anbieten dürfen. Die gut ein halbes Jahr andauernde Zwangspause war nicht sehr förderlich, so ist nicht nur der Vereinssport, sondern eben auch der Schulsport völlig zum Erliegen gekommen.

Co- Trainer Timo Rapp führt fort, wir legen beim Handball großen Wert auf eine gute breite motorische Grundausbildung der Kinder, diese gilt es nun in „Sondereinheiten“ wieder aufzubauen und zu verbessern. Aber auch das soziale Miteinander und den Teamgeist wollen wir gezielt durch Aktionen außerhalb des Spielfelds bei unseren Trainingstagen stärken.

Das Konzept scheint zu funktionieren, so konnten wir bereits jetzt, neue handballinteressierte Kinder in den Übungsbetrieb aufnehmen.

Habt auch ihr Lust auf Handball? Dann schreibt uns gerne eine Mail an:

nachwuchszentrum.handball@tsv-heiningen.de

Wir setzten uns mit den entsprechenden Trainern in Verbindung und vereinbaren für euch einen Termin für ein Schnuppertraining.