Bonitas - Frauen 1
TSV Heiningen vs. HSG Leinfelden/Echterdingen

TSV
0 : 0
HSG

TEAM Staren - Männer 1
TSV Heiningen vs. MTG Wangen/ Allgäu

TSV
0 : 0
MTG
htimage0

Teams

htimage1

Ansprechpartner

htimage2

Trainingszeiten

htimage3

Turniere

htimage4

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage5

Förderverein

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Styleguide & Fanshop

htimage8

Galerie

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen euch bei der Handballabteilung des TSV Heiningen!

News

Heininger Handballer gratulieren Physio Plus zum 10-jährigen Firmenjubiläum!

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums, der mit einem Tag der offenen Tür in
den neuen Praxis- und Fitnessräumen verbunden war, gratulierte der

stellvertretende Abteilungsleiter Peter Weißer Mike und Nadine
Habdank im Namen aller Heininger Handballer zum Jubiläum und
gelungenem Umbau mit dem neuen Fitness-Center.

Physio Plus - 10 jähr. Jubiläum (1)


Das Team von Mike Habdank ist seit der Gründung im Jahr 2005
langjähriger Partner der Heininger Handballer und betreut die
1. Männermannschaft im physischen Bereich.
An dieser Stelle möchten wir uns für die langjährige Zusammenarbeit
recht herzlich bedanken und wünschen dem Team
von Physio Plus weiterhin viel Erfolg.

Erneut klarer Sieg für D2-Jugend männlich

SG Bargau/Bettringen – D-männlich 2    7 : 31

SG Bargau/Bettringen – D-männlich 2    7 : 31

Am letzten Samstag traf die D2-Jugend männlich auswärts auf die SG Bargau/Bettringen und gewann deutlich mit 31:7.
Schnell zeigte sich die Überlegenheit unserer Staren und bereits nach zehn Minuten führten sie mit 10:1 durch acht schnelle Tore von Nick Karpitschka. Unsere Jungs waren dem Gegner stets in der Abwehr wie auch im Angriff einen Schritt voraus, weshalb sie mit einem 15:2-Vorsprung durch das Tor von Yannik Pettinger in die Pause gingen.
In der zweiten Halbzeit setzte sich das überlegene Spiel der D2m weiter fort. Sie unterbrachen früh den Spielfluss der Gegner und konterten schnell. Am Schluss schoss Tobi Bauch das Tor zum 31:7-Endstand.
Aufs Neue war die Spielfreude der jungen Staren sehr erfreulich und alle Spieler haben mindestens ein Tor zum Sieg beigetragen !!
Super Jungs !!!
Es spielten: Joel Klimas (Tor), Michael Bauch (1), Ramon Exner (1), Lars Hemberger ( 1), Yannick Schelian(3), Matti Häge(4), Nick Karpitschka (9), Tobias Bauch(7),Finn Preussler(1), Yannik Pettinger (3), Oskar Zellmer(1).

Nächten Sonntag geht es zu Hause in der Voralbhalle gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TG Geislingen.

Heimniederlage gegen TSG Eislingen

C-weiblich 2 – TSG Eislingen               14:19  (7:11)

C-weiblich 2 – TSG Eislingen               14:19  (7:11)

Nach der deutlichen Niederlage letzte Woche wollte die Cw2 es in ihrem ersten Heimspiel besser machen. Leider verletzte sich gleich beim Warmmachen eine Spielerin und eine weitere in den ersten Spielminuten. Dies mussten die anderen Spielerinnen erst verarbeiten und so lag man schnell mit 0:3 im Rückstand. Doch mit einer guten Abwehrarbeit kamen die Starenmädels immer besser ins Spiel und konnten zum 6:6 ausgleichen. Jetzt waren unsere Spielerinnen mit den Gästen aus Eislingen auf Augenhöhe. In der Schlussphase der ersten Halbzeit nutzte jedoch die TSG ihre Chancen konsequent, während bei der Cw2 weiterhin Pech im Abschluss dabei war. So hieß es zur Pause 7:11. Auch nach Wiederanpfiff agierte die Abwehr gut, im Angriff war man jedoch weiterhin zu brav. Doch mit schönen Aktionen erarbeiteten sich unsere Mädels immer wieder Chancen, die sie auch verwerteten. Leider reichte es am Ende doch nicht ganz und die Starenmädels verloren mit 14:19. Insgesamt war es aber eine Leistungssteigerung zum letzten Spiel, also Kopf hoch Mädels! Auf diesem Wege auch noch gute Besserung an Maren und Cilia.

Es spielten: Amelie Truhr (TW), Helen Brenner (2), Cilia Gottesbüren, Maren Melzer (n.e.), Alessa Oettle (4), Maren Ortwein, Anna Riegert (1), Emily Roth (1/1), Jana Steigenwalder (1), Carina Sterlike (4), Louisa Zeller, Leonie Zöller (1)

Erneut verloren

B-weiblich – Tus Metzingen                   22:30  (10:15)

B-weiblich – Tus Metzingen                   22:30  (10:15)

Am Sonntag empfing die B-weiblich die Spielerinnen der TuS Metzingen. Unsere Spielerinnen waren dieses Mal von Beginn an hellwach und zeigten dies auch durch eine entsprechende Angiff- und Abwehrleistung. Bis zum Stande von 3:3 war es eine ausgeglichene Partie. Dann machten sich allerdings bei den Starenmädels wieder die Schwächen aus den vergangenen Spielen bemerkbar. Zu wenig Druck nach vorne und in der Abwehr nicht aggressiv genug. Außerdem kam auf Heininger Seite auch noch Pech im Abschluss dazu, während die Gäste die Lücken in der Abwehr nutzten und auf 3:8 davon zogen. Nach einer Auszeit lief es bei den Staren wieder und sie konnten auf 8:10 verkürzen. Doch durch vermeidbare Fehler konnte Metzingen sich bis zur Pause auf 10:15 absetzen.

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten unsere Spielerinnen über weite Strecken warum sie in der Württembergliga spielen. Mit gelungenen Spielzügen und schönen Aktionen aus dem Rückraum schafften sie es immer wieder an die Gäste heranzukommen. War man allerdings wieder dran, „verzagten“ unsere Mädels und agierten zu langsam aus der Abwehr heraus und im Gesamten nicht konsequent genug. So konnte man den 5-Tore Rückstand aus der ersten Hälfte nicht aufholen und auch die nicht genutzten Siebenmeter-Chancen schmerzten am Ende. Mit dem Schlusspfiff hieß es dann 22:30 für Metzingen.

Es spielten: Rebekka Gröll (TW), Katharina Bittig (TW), Sabrina Baur (7/3), Tami Däschler, Mara Froberg (1), Anna Hettich (1), Tabea Kühnrich (3), Jenny Ladwig, Maja Maisenhölder, Emily Schubert (3), Ann-Kathrin Steigenwalder (4), Steffi Ullmann (3), Amelie Zeller

D1 mit Tempohandball vom Feinsten

D-männlich 1 –  SG Hofen/Hüttlingen  42 : 18   (22 : 7)

D-männlich 1 –  SG Hofen/Hüttlingen  42 : 18   (22 : 7)

Zum zweiten Heimspiel empfing man am Samstagnachmittag den Qualifikationsgegner aus Hofen/Hüttlingen. Im Vergleich zu den vorangegangenen Spielen wollten die Jungs in der Abwehr konsequenter und ballorientierter zu Werke gehen. Von Anfang an setzte man dieses Vorhaben in der Tat um. Durch eine hervorragende Abwehrarbeit kam man immer wieder in Ballbesitz und durch schnelles Umschalten auf allen Positionen rollte ein ums andere Mal der Starenexpress auf das gegnerische Tor zu. Im Abschluss war man sehr konsequent und auch im Spiel sechs gegen sechs lief der Ball wie am Schnürchen, weshalb man mit einem Vorsprung von 22:7 in die Kabine ging.
Die Trainer waren zur Halbzeit sehr zufrieden, weshalb es auch nicht viel zu besprechen gab. Ziel war es dort weiterzumachen, wo man aufgehört hatte. Und dies setzten die Jungs auch in die Tat um und so stand es Mitte der zweiten Halbzeit 33:12. Bis zum Schlusspfiff baute man den Vorsprung auf 24 Treffer Unterschied aus und siegte mit 42:18.
Ein großes Kompliment an die Mannschaft für den wunderschönen Handball.

Das nächste Spiel steht am Sonntag, 18.10.15, in der Voralbhalle an. Gegner ist die HSG Winzingen/Wißgoldingen.

Es haben gespielt:
Tor: Paolo Schmid, Joel Klimas
Feld: Finn Krempl (4), Jan Rummel (13), Julian Blum (7), Jakob Gauss (2), Paul Klein (3), Loris Lachmuth (5), Nils Binder, Nick Kohnle (8), Tobias Bauch

D2-Jugend männlich mit Kantersieg

D-männlich 2 – TV Altenstadt 3   33 : 3  (17 : 0)

D-männlich 2 – TV Altenstadt 3   33 : 3  (17 : 0)

Am letzten Wochenende bestritt die D2-Jugend männlich ihr erstes Heimspiel in der Voralbhalle gegen TV Altenstadt 3 und überrollte den Gegner mit 33:3.
Die Staren waren ihren Kontrahenten von Anfang an deutlich überlegen und somit war es nicht verwunderlich, dass es bereits nach weniger als einer Minute 4:0 stand durch vier schnelle Tore von Tobi Bauch. In der Abwehr wurde konsequent gedeckt und falls doch ein Wurf auf unser Tor kam, hielt ihn Joel Klimas. Nach recht wenig Gegenwehr seitens des TV Altenstadt war der Halbzeitstand 17:0.
In der zweiten Hälfte sah man eine weiterhin sehr einseitige Partie und unsere Jungs ließen gerade mal drei Gegentore zu. Am Ende markierte Nathan Doosry den Endstand zum 33:3.
Sehr erfreulich war die tolle Einstellung der Jungs und es gab einige Spieler, die ihren ersten Turniertreffer überhaupt erzielten.
Weiter so Jungs !!!
Es spielten: Joel Klimas, Michael Bauch (2), Ramon Exner (1), Nick Karpitschka ( 2), Yannick Schelian (2/1), Matti Häge (3), Nathan Doosry (2), Tobias Bauch (12), Finn Preussler (1), Yannik Pettinger (5), Oskar Zellmer, Nils Traub (3).

Nächten Samstag beim Auswärtsspiel gegen die SG Bargau/Bettringen werden die Jungs sicher mehr gefordert.

Verdienter erster Erfolg in der Verbandsklasse

C-weiblich 1 – TuS Metzingen            20:17 (10:6)

C-weiblich 1 – TuS Metzingen            20:17 (10:6)

Die weibliche Cw1 wahrte mit dem Heimsieg gegen den Nachwuchs der TusSies aus Metzingen die Chance auf einen der begehrten ersten beiden Gruppenplätze.

Von Beginn an sehr konzentriert, spielten die Starenmädels erfrischenden, attraktiven Handball und das konzentrierte Training in dieser Woche zahlte sich aus.

Ina Schraml von Beginn an auf der „Königsposition“  und von Ihren Mitspielerinnen immer wieder gut eingesetzt, hatte mit 7 Rückraumtoren maßgeblichen Anteil am Heimerfolg.

Nach 9 Minuten führte man bereits 5:1 und in der 23. Minute beim Stand von 10:4 sah alles bereits nach einer frühzeitigen Entscheidung aus. Doch durch eine Zeitstrafe kurz vor der Pause agierte man in Unterzahl zu fahrig und Metzingen nutzte dies mit zwei schnellen Gegenstoßtoren zum Pausenstand von 10:6.

Die ersten 4 Minuten der zweiten Hälfte konnte man Metzingen weiter auf Distanz halten und führte bereits mit 6 Toren. Doch auf einmal gelang nichts mehr. Nach zwei vergeben Strafwürfen häuften sich technische Fehler und beste Chancen wurden vergeben. Metzingen nutze diese Schwächephase geschickt und konnte durch diese Ballgewinne mit schnellem Gegenstoßspiel innerhalb von 10 Minuten auf 14:13 verkürzen.

Doch unsere Mädels zeigten eine gute Moral und kämpften sich in das Spiel zurück und so Stand am Ende ein hoch verdienter 20:17 Erfolg.

Erfreulich ist, dass man bis auf die Schwächephase in der zweiten Spielhälfte sehr schönen und beweglichen Handball spielte. Auch wenn der Schiedsrichter drei klare Tore nicht gab wurden wie in der letzten Begegnung gegen Biberach zu viele gute Torchancen liegen gelassen. Auch sollte die Abschlussschwäche bei Strafwürfen (in zwei Spielen 7 Würfe!!! vergeben) abgestellt werden.

Mädels macht weiter so und wir freuen uns bereits auf das nächste Spiel gegen die SG Untere Fils am Montag, den 12.10.2015 um 19.15 Uhr in Reichenbach/Fils.

Es spielten:

Jana Sbrzesny und Vivien Fischer im Tor.

Lara Schlenker, Lea Hadamek, Mona Schiffner, Lea Toth 1, Mara Froberg 5/2, Nina Schlenker, Melissa Hick 2, Sandra Mayer, Jessica Thiess 4, Marlene Mauritz, Ina Schraml 8/1

Auswärtsniederlage

B–Weiblich: SG Ober-/Unterhausen – TSV Heiningen 32:17 (16:6)

B–Weiblich: SG Ober-/Unterhausen – TSV Heiningen 32:17 (16:6)

 

Am vergangenen Sonntag bestritten die Heininger B-weiblich ihr erstes Auswärtsspiel und waren zu Gast in der Ernst-Braun-Halle in Unterhausen. Leider fand man zu Beginn nicht ins Spiel, so dass bereits nach 7 Minuten ein Rückstand von 4 : 0 zu Buche stand. Durch zu viele eigene Fehler und Ballverluste gelang es den Staren-Mädels nicht den Rückstand aufzuholen. Der Gegner konnte einige Konter laufen, wodurch sie ihren Vorsprung ausbauten. So stand es zur Halbzeit 16 : 6 für Unterhausen.

Die zweite Halbzeit verlief vom Verlauf besser als die erste Halbzeit. Es gelang jedoch nicht den Vorsprung aufzuholen. Die Heininger Spielerinnen zeigten einige Male, dass sie auch schöne Spielzüge beherrschen, welche zu Toren führte. Es fehlte jedoch, wie in den Qualispielen mehrfach gezeigt, die überragende Abwehrleistung und die vielen Konter. So kam es am Ende zu einem Spielstand von 32 : 17.

Es spielten: Rebekka Gröll (TW), Annika Artlich (TW), Katharina Bittig (TW), Sabrina Baur (3), Stefanie Ullmann (4), Tami Däschler (1), Anna Hettich, Amelie Zeller (2), Maja Maisenhölder (3), Emily Schubert (3), Tabea Kühnrich, Jenny Ladwig, Mara Froberg (1),

Starenjungs gewinnen auch erstes Auswärtsspiel

D-Männlich 1:HSG Oberkochen/Königsbronn – TSV 28:41 (15:22)

D-Männlich 1:HSG Oberkochen/Königsbronn – TSV 28:41 (15:22)

 

Das Auswärtsspiel mit der weitesten Anreise (1 Stunde) stand für die TSV-Jungs am Samstagmorgen auf dem Programm. Wie bereits beim ersten Spiel, musste man verletzungsbeding auf Philipp Mayer (Mittelfussbruch) verzichten und Nick Karpitschka war privat verhindert.
Die lange Autofahrerei schien auch irgendwie Auswirkungen auf unsere Jungs zu haben. Die erste Halbzeit war von einer ausgezeichneten Angriffsleistung geprägt aber in der Abwehr ließ man jegliche Zweikampfkonsequenz vermiesen, so dass es bereits nach 10 Minuten 7:9 stand. Bis zur 13 Minute konnte man den Vorsprung auf 7:13 ausbauen, weshalb sich der Gegner gezwungen sah eine Auszeit zu nehmen. Die Jungs fanden danach sehr gut ins Spiel und die Führung wurde bis zur 16 Minute auf 11:20 ausgebaut. Leider verfiel man wieder in den „Abwehrschlendrian“ und die HSG Oberkochen/Königsbronn konnte bis zur Halbzeit auf 15:22 verkürzen.
Die in der Halbzeit getroffenen Absprachen wurden von den Jungs gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr gut umgesetzt. Dies hatte zur Folge, dass man bereits in der 27 Minute mit 19:32 in Führung lag. In Erwartung eines Sieges plätscherte das Spiel jetzt so vor sich hin. Im Angriff wurden teilweise 100prozentige nicht verwertet und in der Abwehr arbeitete man auch nicht mehr mit der letzten Konsequenz. Nicht destotrotz gewannen die Jungs ihr erstes Auswärtsspiel verdient mit 28:41 und mit 4:0 Punkten behält man weiterhin eine „weiße Weste“.
Prima Jungs.

Nächsten Samstag ist die SG Hofen/Hüttlingen um 15:15 Uhr in der Voralbhalle unser Gegner. Hier gilt es die in den beiden ersten Spielen gezeigten Angriffsleistungen zu bestätigen und die Abwehrarbeit zu verbessern.

Es haben gespielt:
Tor: Paolo Schmid
Feld: Finn Krempl, Jan Rummel (11), Julian Blum (13/1), Jakob Gauss (4), Paul Klein (3), Loris Lachmuth, Nils Binder, Nick Kohnle (10), Louis Rummel

DM2 gewinnt auswärts in Brenz und holt die ersten Punkte

D-Männlich 2: TV Brenz – TSV 3:21 (1:8)

D-Männlich 2: TV Brenz – TSV 3:21 (1:8)

Am Wochenende bestritt die DM2 in Sontheim ihr erstes Auswärtsspiel gegen den TV Brenz.
Hochkonzentriert ging es ab der ersten Minute los, um dem Gegner keine Gelegenheit für einen Spielaufbau zu geben. Jeder Angriffsversuch des Gegners wurde sofort unterbunden und in einen Gegenangriff umgemünzt. So ging es mit einer wohl verdienten 8:1 Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit machten die Jungs dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Der TV Brenz konnte dem sehr konsequenten Abwehrverhalten unserer Heininger Staren nicht viel entgegensetzen. Das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriff ermöglichte mehrfache Tempogegenstöße und der Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden. Auch unser Torhüter glänzte mit drei geklärten 7 Metern und machte den 21:3 Sieg perfekt.

Es spielten:
Joel Klimas im Tor, Michael Bauch, Ramon Exner, Lars Hemberger, Finn Kohnle (2),
Matti Häge (9), Nathan Doosry (1), Tobias Bauch (6), Finn Preussler (1), Yannick Pettinger (2),
Oskar Zellmer