Sparkassen- Cup 2019
in der Voralbhalle Heiningen

KSK
CUP

Starencup 2019 - DAS Jugendturnier!
Sportplatz im Reuschwald

Staren
Cup
htimage0

Teams

htimage1

Ansprechpartner

htimage2

Trainingszeiten

htimage3

Galerie

htimage4

Jugendarbeit- YOUNGSTARS

htimage5

Sponsoren & Partner

htimage6

Termine

htimage7

Starencup

htimage8

Sparkassen-Cup

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen Sie auf der neuen Homepage des TSV Heiningen.

News

Zuhause weiter ungeschlagen

Frauen 1 – SG Hegensberg/Liebersbronn  36 : 15  (16 : 9)

Frauen 1 – SG Hegensberg/Liebersbronn  36 : 15  (16 : 9)

Von Hansjörg Ksis
Die Handballfrauen des TSV Heiningen bleiben auch nach dem 11. Spieltag
zuhause ungeschlagen. Mit dem starken Aufsteiger SG Hegensberg/Liebersbronn
gastierte immerhin der aktuell Tabellenfünfte in der Heininger Voralbhalle. Anzumerken
war dies den Gästen aus Esslingen jedoch recht selten. Konnten sie den Abstand

zur Pause noch bei einem 16:9 zu halten, brachen in der zweiten Hälfte alle Dämme.

TPSG Frisch Auf Göppingen 2 - TSV Heiningen 1892 Jens Weidenhiller

Hat zur Zeit allen Grund zur Freude mit seinem Team: Trainer Jens Weidenhiller

Zu überlegen agierten die TSV-Frauen. Herausragend die Torhüterinnen Jasmin Baars
und Caro Buchele, Mandy Mohr die die Defensive nahezu fehlerlos organisierte und
Pia Klages als Lenkerin einer schlagkräftigen Offensivabteilung. Es war wohl mit das
beste Spiel des TSV Heiningen in dieser Saison. Darüber hinaus hat man sich mit
diesem Sieg weiter an der Tabellenspitze festgesetzt. TSV-Trainer Jens Weidenhiller:
„Zur Zeit spielen wir auf Top-Niveau. Das hat die Mannschaft auch heute wieder
eindrucksvoll bewiesen. Und dies trotz der freitäglichen Weihnachtsfeier und dem
krankheitsbedingten Fehlen von Ronja Weißer. Trotzdem müssen wir weiter hart
an uns arbeiten, denn die Saison dauert noch lange und am kommenden Samstag
gastieren wir bei der im Abstiegskampf befindlichen TG Biberach, die man tunlichst
nicht unterschätzen sollte.“ Davon ist auch nicht auszugehen. Die TSV-Frauen wirken
seit Wochen sehr fokussiert und gut vorbereitet. Die Mannschaft ist eingespielt und

ihrer Stärken bewußt. Beim TSV Heiningen ist bei den Frauen zur Zeit also alles im Lot.

Baars, Buchele – Vogl (9/4), Klages (5), Baumeister (1), Walter (1), Paul (5), Mohr,
Schnirch (3), Kühnrich (4), Görisch, Traub, Scheel (8)

B-männlich besiegt Frisch Auf Göppingen2

B-männlich – Frisch Auf Göppingen 2  29 : 20  (18 : 8)

B-männlich – Frisch Auf Göppingen 2  29 : 20  (18 : 8)

Die Mannschaft musste auf 3 Stammkräfte verzichten und damit standen die Vorzeichen alles andere gut. Auf der Bank hatte man nur zwei Spieler zur Verfügung und so war klar, dass dementsprechend jeder Spieler bis an seine Grenzen gehen musste und nur durch absolute Disziplin und vollen Kampfgeist die Partie zu gewinnen war. Und genau das taten die Jungs! Die erste Halbzeit war die absolut beste Leistung welche die Mannschaft in dieser Runde gezeigt hatte. Von Beginn an wurde das Tempo hoch gehalten und die gute Abwehrarbeit war wieder der Garant für viele Ballgewinne. Die Gäste kamen zu Beginn zwar über das Kreisspiel zu einigen Torerfolgen – das die Jungs dann aber auch recht schnell in den Griff bekamen. Was ansonsten noch auf das Tor kam wurde von den erneut starken Torhütern pariert. Im Angriff wurden die Abläufe sicher und druckvoll gespielt, die Laufwege haben auch  gepasst und so wurde Chance um Chance herausgespielt. Besonders Lucas hat sich mit seinen 8 Toren in Hälfte eins ein Sonderlob für eine ganz starke Leistung verdient.

Der Start in die zweite Hälfte war etwas holprig. Der Abstand wurde zu Beginn noch gehalten doch wurden immer mehr Fehler gemacht. Die Kräfte und damit die Konzentration ließen etwas nach. Die Abwehr packte nicht mehr ganz so energisch zu und der Gegner kam so zu einfachen Torerfolgen. In dieser Phase parierte Phillipp zwei Siebenmeter und sorgte dafür, dass der Vorsprung nicht noch weiter dahin schmolz. Eine Auszeit brachte zusätzlich wieder etwas Ruhe in das Spiel und ab der 40 Minute hatten die Jungs das Spiel wieder souverän im Griff. Der auf 6 Tore geschrumpfte Vorsprung wurde auf Neun ausgebaut und auch bis zum Ende gehalten. Beginnend bei den 3 Torhütern muss man allen Spielern für die gezeigte Leistung ein dickes Lob aussprechen. Als Tabellenzweiter der Bezirksklasse gehen unsere Staren jetzt in die Winterpause und sitzen dem TV Steinheim weiterhin im Nacken. Bravo!

Spieler:

Tobias Habdank, Talha Kabak, Phillipp Bottke (alle Tor), Lukas Gokeler (1), Lucas Zieger (12), Max Latzko (3), Tim Freitag (2), Daniel Scuro (10/5), Nils Großmann (1), Max Mohring, Lukas Friedberger

D-Jugend weiblich Spiel 11.12.2016

D-weiblich  – SG Hofen/Hüttlingen  5 : 15 ( 2 : 6 )

D-weiblich  – SG Hofen/Hüttlingen  5 : 15 ( 2 : 6 )

Die Starinnen mussten zum zweiten Mal in dieser Runde gegen den SG Hofen / Hüttlingen antreten. Der Tabellenzweite ging gleich in Führung und es stand in der 6. Minute 3:0 für den SG. Doch unsere Mädels kämpften und spielten einige gute Chancen heraus, die allerdings nur mit mäßigem Erfolg umgesetzt werden konnten. Die Abwehr stand gut und so ging man mit einem Rückstand von 2 : 6 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause lief es am Anfang ganz gut und man konnte etwas aufholen. Beim Spielstand von 4: 8 gewann der SG Hofen/Hüttlingen  jedoch endgültig die Oberhand und mit Schlusspfiff verloren die Starinnen das Spiel mit 5 : 15.

Es spielten für den TSV: Nadine Wahl ( Tor ), Leonie Roth, Lena Hänßler, Paula Urban, Sunny Ehrmann, Helen Seyfang, Maja Haux, Sophie-Marie Bischoff,  Sarah Eisenberger,  Adriana Bytyqi, Sera Holstein und Gzime Sejdiu

D2 bezwingt SG Kuchen / Gingen auch im Rückspiel

D-männlich 2 – SG Kuchen-Gingen 23 : 19 (10 : 9)

D-männlich 2 – SG Kuchen-Gingen 23 : 19 (10 : 9)

Unsere Dm2 startete prima  in die Partie und führte nach wenigen Minuten mit 5:1. Leider wurden dann im Angriff einige gute Chancen nicht verwertet, so dass die Gäste in der 16. Minute zum 8:8 ausgleichen konnten. Beim Stand von 10:9 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine spannende Partie. Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Meist legte Heiningen ein Tor vor und Kuchen / Gingen zog nach – oder umgekehrt. Erst in den letzten Minuten schafften die Heininger erneut einen Zwei-Tore-Vorsprung. Den Gästen gelang zwar noch der Anschlusstreffer, der Sieg war den Staren jedoch nicht mehr zu nehmen. Mit 23:19 gewann man schließlich auch das Rückspiel gegen die SG Kuchen / Gingen.

Gespielt haben:

Elia Steuernagel (Tor/Em), Michael Bauch, Ramon Exner, Paul Schart (6), Yannick Schelian (5), Nathan Doosry (3), Oskar Zellmer (4/1), Max Frey (3/Em), Leonard Mauritz (2/Em) und Joshua Schelian (Em).


Nächstes Spiel Dm2 / Kreisliga:

So, 22.1.2017 (14.15 Uhr):           TSV Heiningen 2 – JSG Lauter (Voralbhalle Heiningen)

Starenjungs mit tollem Handball

C-männlich – TSV Bartenbach   31 : 23 (15 : 10)

C-männlich – TSV Bartenbach   31 : 23 (15 : 10)

Mit dem TSV Bartenbach stand den Starenjungs der Tabellendritte gegenüber, der lediglich zwei Minuspunkte mehr auf dem Konto hatte. Von Beginn an war man hellwach und es entwickelte sich in der ersten Minuten ein munteres hin und her. So stand es nach 13 Minuten 8:7. Jetzt kam die beste Phase der Heininger Jungs. Die Abwehr stand bombensicher und mit schönen herausgespielten Toren konnte man den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 15:10 vergrößern.

Die zweite Halbzeit begann wie der erste und die Starenjungs konnten ihren Vorsprung halten. Ab der 33. Spielminute musste man auf Moritz Melzer verzichten, der nach der dritten Zeitstrafe auf der Tribüne Platz nehmen musste. Die körperlich unterlegenen Starenjungs spielten aber weiter mit voller Hingabe und selbst die Unterzahlspiele wurden erfolgreich abgeschlossen. Während Jakob Gauss auf Rechtsaußen alle seine Würfe verwandelte, kurbelte der Rückraum um Julian Blum, Nick Kohnle  und Jan Rummel die Angriffsmaschine kräftig an. Auch in der Abwehr hielt man mit tollem Einsatz dagegen und erspielte sich so einen 31:23 Sieg.

Am kommenden Sonntag will man sich mit einem Sieg gegen die DJK Göppingen/Holzheim/Schlat in die Winterpause verabschieden. Gespielt wird in der Voralbhalle um 12:30 Uhr.

Es haben gespielt:

Tor: Finn Preussler, Marcel Waldenmaier, Paolo Schmid

Feld: Loris Lachmuth, Julian Blum (6), Moritz Melzer (3), Oliver Szotak, Philipp Mayer (2), Jakob Gauss (6), David Schröder (6), Nick Kohnle (7), Jan Rummel (1), Paul Klein