SPIELABSAGE!!!

Das Spiel unserer Männer 1 in Söflingen wurde aufgrund der aktuellen Fallzahlen abgesagt!

Heimspiel - Bonitas gegen TuSsies

So. 25.10.2020 – 17:00 Uhr

TSV Heiningen – TuSsies Metzingen II

Frauen 1 - Bonitas
TV Nellingen
17.10.20-19:3032:21
TSV Heiningen
TSV Heiningen
25.10.20-17:00:
TuS Metzingen
TSV Haunstetten
31.10.20-18:00:
TSV Heiningen
TSV Heiningen
15.11.20-17:00:
HCD Gröbenzell
Männer 1 - Team Staren
TSV Heiningen
17.10.20-20:0022:27
TuS Steißling.
TSV Heiningen
31.10.20-20:00 :
SG KöndTening
TSV Birkenau
07.11.20-18:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
14.11.20-20:00 :
TuS Schutterw.
3. Liga Frauen Süd
PlatzTeamPunkte
5TSV Wolfschlugen2:0
6FRISCH AUF Göppingen2:0
7HSG Würm-Mitte0:2
8TSV Haunstetten0:2
9HCD Gröbenzell0:2
10TS Herzogenaurach0:2
11TSV Heiningen0:4
Männer Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
12SG KöndringenTeningen2:0
13TSG Söflingen2:4
14TV Bittenfeld 1898 22:6
15TSV Schmiden 19021:3
16TuS Schutterwald1:7
17Neckarsulmer Sport-Union0:6
n/aTSV Heiningen 18920:6
htimage0

Kartenvorverkauf

htimage1

Styleguide & Fanshop

htimage2

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage3

Ansprechpartner

htimage4

Teams

htimage5

Trainerliste

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Förderverein

htimage8

Trainingszeiten

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen euch bei der Handballabteilung des TSV Heiningen!

News

Die Spiele am kommenden Wochenende

Wir starten mit einer voll belegten Voralbhalle in die neue Saison. Daher auch nochmals die große Bitte an die  SpielerInnen und Fans sich strikt an die Vorgaben zu halten. Weiteres im folgenden des Berichts. Voralbhalle Heiningen Samstag, den 10. Oktober 2020 12:30h D-weiblich – TSV Süßen 14:30h C-weiblich – HSG Bargau/Bettringen 16:45h Frauen 3 – […]

Wir starten mit einer voll belegten Voralbhalle in die neue Saison. Daher auch nochmals die große Bitte an die  SpielerInnen und Fans sich strikt an die Vorgaben zu halten. Weiteres im folgenden des Berichts.

Voralbhalle Heiningen

Samstag, den 10. Oktober 2020

12:30h D-weiblich – TSV Süßen

14:30h C-weiblich – HSG Bargau/Bettringen

16:45h Frauen 3 – FSG Giengen/Brenz 2

20:00h Frauen 1 – SV Allensbach

 

Sonntag, den 11. Oktober 2020

11:00h D-männlich – HSG Bargau/Bettringen

13:00h Männer 3 – SG Lauterstein 3

15:30h A-männlich 1 – HSC Radolfzell

18:00h Männer 2 – TV Brenz

 

Auswärts spielen:

Samstag, den 10. Oktober 2020

10:15h TG Geislingen – C-männlich

12:20h TG Geislingen – B-männlich

14:30h HT Staufen 2 – D-männlich 2

20:00h HC Neuenbürg – Männer 1

 

Sonntag, den 11. Oktober 2020

13:00h TG Biberach – A-weiblich

 

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg!

 

Am kommenden Wochenende starten wir mit zwei voll belegten Spieltagen in der Heininger Voralbhalle. Dabei haben wir an die Zuschauer die eindringliche Bitte sich unbedingt an das Hygienekonzept in der Heininger Voralbhalle zu halten, damit wir nicht irgendwann ggf. vor leeren Zuschauerrängen spielen müssen. Kurz gefaßt wären dies:

  • Mindestabstand von 1,5m einhalten
  • Das Tragen des Mundschutzes beim Betreten der Heininger Voralbhalle
  • Am Sitzplatz kann der Mundschutz abgelegt werden
  • Nur auf nummerierten Sitzplätzen platz nehmen
  • Es gibt keine Stehplätze
  • Nur die entsprechenden ausgewiesenen Ein- und Ausgänge benutzen (Einbahnstraßenregelung)
  • Auch während der Pause auf den Mindestabstand auf den Tribünen achten
  • Während der Halbzeitpause und zwischen den Spielen darf das Spielfeld von den Zuschauern (bzw. auch Kindern) nicht betreten werden
  • Es dürfen keine Getränke und Speisen mit in die Halle genommen werden
  • Den Weisungen der Ordner folge zu leisten

Das aktuelle Hygienekonzept der Heininger Voralbhalle ist auf unserer Homepage ersichtlich. Wir Danken vorab für eine konsequente Beachtung der vorgegebenen Hygieneregelungen.

Staren unterliegen nach großem Kampf 32:30

Es war eine vermeidbare Niederlage am Samstagabend in der Voralbhalle. Umso mehr haderten die Spieler nach Spielende mit dem Ausgang. Mit einem furiosen Start zeigte die Mannschaft von Trainer Mike Wolz dass man auch in der vierten Liga bestehen kann, Felix Kohnle konnte gleich im ersten Angriff eines seiner neun Tore werfen, im Gegenzug konnte […]

Es war eine vermeidbare Niederlage am Samstagabend in der Voralbhalle. Umso mehr haderten die Spieler nach Spielende mit dem Ausgang. Mit einem furiosen Start zeigte die Mannschaft von Trainer Mike Wolz dass man auch in der vierten Liga bestehen kann, Felix Kohnle konnte gleich im ersten Angriff eines seiner neun Tore werfen, im Gegenzug konnte der Weilstettener Angriff nur durch ein Foul gestoppt werden, dieses bewerteten die Unparteiischen als Siebenmeter würdig und Micha Kübler konnte ausgleichen. Danach spielte sich der Starenexpress in einen wahren Rausch, die Abwehr arbeitet aggressiv und Torhüter Yanik Braun konnte sich dahinter auszeichnen. Das Umschaltspiel mit viel Tempo funktionierte tadellos, so konnte Heiningen auf 7:1 erhöhen. Auch beim 9:2 durch Patrik Kleefeld staunte die Voralbhalle, wie sich der Aufsteiger präsentierte. Bis zum 12:7 in der 18. Spielminute konnten die Gäste auf Distanz gehalten werden. Im Heininger Angriffsspiel schlichen sich technische Fehler ein, zusätzlich wurde die Starenabwehr durch Zeitstrafen geschwächt und so kämpften sie die Lochenfüchse zurück in Spiel und konnten zum 13:13 ausgleichen. Zum Halbzeitpfiff verkürzte Fabi Gross zum 14:14.

Die zweite Halbzeit war von beiden Mannschaften sehr umkämpft, die Gäste erwischten den besseren Start und konnten auf 21:19 erhöhen, doch die Mannschaft von Mike Wolz kämpfte um jeden Ball und konnte in der 46 Spielminute durch einen 4:0 Lauf zur 23:21 Führung durch Fabi Gross einnetzen. Vor allem Dennis Welz und Felix Weißer drückten in dieser Phase dem Spiel ihren Stempel auf. In der 48 Spielminute musste Felix Weißer nach einer roten Karte das Feld verlassen, im Gegenzug erhöhte wieder Denis Welz auf 25:23. Leider verhalf das nicht zur nötigen Sicherheit und die erfahrenen Gäste konnten ihrerseits wieder die Führung auf 26:29 in der 55 Spielminute ausbauen. Aber auch die Staren waren nicht gewillt das Spiel zu verlieren, ein Doppelpack durch Felix Kohnle brachte wieder den direkten Anschluss. Doch hier zeigte sich vermutliche die Erfahrung der Gäste, die wieder auf 32:29 davonzogen und somit am Ende auch nicht unverdient mit 32:30 gewonnen haben.

Der Mannschaft von Trainer Mike Wolz merkte man schließlich auch an, dass mit Kleefeld, Hartl und Frey drei angeschlagene Spieler auf dem Spielfeld standen, Rückkehrer Marc Dannemann fehlen auch noch ein paar Trainingseinheiten. Trotzdem zeigte die Mannschaft einen tollen Angriffshandball und kann erhobenen Hauptes in die nächste Trainingswoche gehen, um sich auf das schwere Auswärtsspiel in Neuenbürg vorzubereiten.

Es spielten: Lars Wittlinger, Yanik Braun; Dennis Welz 4, Nico Gerasia, Sacha Hartl 3, Felix Frey, Maximilian Matthes, Marc Dannenmann, Mike Heim, Fabian Gross 3, Patrick Kleefeld 5/3, Tassilo Neudeck, Simon Kosak 2, Felix Kohnle 9, Felix Weißer 4

YOUNGSTARS setzen erstes Ausrufezeichen!

04.10.2020 Es ist sage und schreibe 27 Jahre her, als zuletzt eine Jugendmannschaft des TSV Heiningen in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen zu Gast war. Damals kam es zu einem Herzschlagfinale, was den Jungs um Mike Wolz die Tür zu den Spielen um die Süddeutsche Meisterschaft öffnen sollte. Ein Sieg war ihnen hier damals jedoch nicht […]

04.10.2020

Es ist sage und schreibe 27 Jahre her, als zuletzt eine Jugendmannschaft des TSV Heiningen in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen zu Gast war. Damals kam es zu einem Herzschlagfinale, was den Jungs um Mike Wolz die Tür zu den Spielen um die Süddeutsche Meisterschaft öffnen sollte. Ein Sieg war ihnen hier damals jedoch nicht vergönnt, doch am Ende krönte sich die A-Jugend des TSV Heiningen mit der Deutschen Meisterschaft.

Gestern, nach so langer Zeit bot sich endlich die Chance zwei Punkte aus Leutershausen zu entführen, um den Kreis von damals zu schließen. Und es gelang eindrucksvoll, denn am Ende stand ein völlig verdientes 20:29 auf der Anzeigetafel der Heinrich-Beck-Halle. 

Bereits im Abschlusstraining am Freitag Abend war zu spüren, dass die Mannschaft um Kapitän Jakob Gauss die Aufgabe am Folgetag in Leutershausen, trotz der Ausfälle von vier Stammkräften,  hochkonzentriert angehen möchte und darauf gebrannt hat, dass es nach so langer handballloser Zeit endlich wieder zur Sache geht.

Spannung lag also schon bei der Anfahrt in der Luft, da einige Fragen im Vorfeld, auch dank Corona nicht beantwortet werden konnten. Was wird die Jungs in der neuen Liga erwarten? Wie werden sich die Ausfälle im Spiel bemerkbar machen? Was ist vom Gegner zu erwarten?

Dann war es endlich soweit, das erste Spiel der neuen BWOL Saison wurde angepfiffen. 

Die YOUNGSTARS erwischten den besseren Start und gingen durch einen schön herausgespielten Rückraumwurf von Nick Kohnle nach 26 Sekunden mit 0:1 in Führung. Da auch die Abwehr von der ersten Sekunde an präsent war, erhöhte Niklas Thierauf kurze Zeit später auf 0:2. Bereits zu diesem Zeitpunkt hätten sich die Jungs von Marius Schmidt weiter absetzen können, doch zwei Ballverluste und ein freier Fehlwurf führten dazu, dass Leutershausen nach vier Minuten auf 1:2 verkürzen konnte. In der Folge entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch, bei dem bereits zu sehen war, dass in der BWOL attraktiver Tempohandball gespielt wird. Beim Stand von 2:4 für den TSV Heiningen verloren die YOUNGSTARS durch zu einige zu schnelle und unvorbereitete Würfe etwas das Konzept. Leutershausen nutzte die kleine Schwächephase gnadenlos aus und ging in der 17. Minute mit 7:6 in Führung. Es sollte jedoch die einzige Führung für Leutershausen in diesem Spiel bleiben. Denn innerhalb von drei Minuten drehte der TSV durch drei Tore in Folge (Kohnle, Krempl und Dürr) wieder das Spiel, was die Gastgeber beim Stand von 7:9 zu einer Auszeit zwang. In den restlichen zehn Minuten bis zu Halbzeit setzte man sich zwischenzeitlich bereits auf vier Tore ab, doch kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Leutershausen noch auf 12:15.

Nach der Halbzeit plätscherte das Spiel so dahin, bis in der 45. Minute durch Julian Blum das erste Mal eine fünf Tore Führung zum 15:20 herausgespielt werden konnte. Die am heutigen Tag sehr aggressive und laufbereite 5:1 Deckung und der sehr gut aufgelegte Finn Preussler im Tor machten es den Gastgebern zunehmend schwerer strukturierte Angriffe aufzubauen, wodurch sich die Fehlwürfe Hausherren nun deutlich häuften. Innerhalb von fünf Minuten erhöhten unsere  Jungs auf 15:23. Spätestens jetzt war absehbar, wer heute den Platz als Sieger verlassen würde.

Doch zwei schnelle Gegentore zwangen das Trainerteam in der 50. Minute dazu, ihre erste Auszeit zu nehmen, um das Spiel des TSV nochmal neu zu ordnen. Vier Tore in Folge durch Nick Kohnle, sorgten dann aber für die endgültige Entscheidung und eine zehn Tore Führung. Leutershausen verkürzte kurz vor Schluß noch auf 20:29, konnte aber der deutlichen Niederlage nichts mehr entgegensetzen.

Alles in allem war das am Samstag ein super Auftritt unserer A Jugend, der so und in dieser Höhe durchaus verdient, dennoch nicht zu erwarten war, aber eindeutig Lust auf mehr macht. 

Doch auf dem Erfolg können sich die YOUNGSTARS nicht lange ausruhen, denn kommenden Sonntag ist bereits der HSC Radolfzell zu Gast in der Voralbhalle.

nächstes Spiel:

Sonntag, 11.10.20, 15.30 Uhr

Voralbhalle Heiningen

BWOL A-Jugend männl.

TSV Heiningen – HSC Radolfzell

TEAM Staren mir erstem Heimspiel in der BWOL seit 8 Jahren

Am Samstag ist es endlich soweit, in der Heininger Voralbhalle wird wieder Handball gespielt! Die Staren empfangen die Lochenfüchse vom TV Weilstetten, das letzte Spiel in der vergangenen Saison bestritten die Heininger Ballwerfer am 07.03.20 bei der SG HeLi und konnten dies erfolgreich bestreiten. In den letzten sieben Monaten hat hat sich viel verändert bei […]

Am Samstag ist es endlich soweit, in der Heininger Voralbhalle wird wieder Handball gespielt!

Die Staren empfangen die Lochenfüchse vom TV Weilstetten, das letzte Spiel in der vergangenen Saison bestritten die Heininger Ballwerfer am 07.03.20 bei der SG HeLi und konnten dies erfolgreich bestreiten. In den letzten sieben Monaten hat hat sich viel verändert bei den Staren, so musste man sieben Aufstiegsspieler ersetzen und den neuen Kader behutsam zueinander führen.

Mit Dennis Welz ist ein junger engagierter Spieler von unseren Männer 2 in den Kader gestoßen, aus der Jugendbundesliga von Frischauf Göppingen dürfen wir Max Matthes und Nico Gerasia begrüßen, Lars Wittlinger wir im Tor das Duett mit Yanik Braun bilden, am Kreis kommt mit Simon Kosak ein richtiger Arbeiter dazu, Felix Weißer wird auf Linksaußen seine Erfahrung einbringen und mit Marc Dannenmann wird uns der Routinier auf der Mitte im Rahmen seiner beruflichen Möglichkeiten unterstützen.

Mit dem TV Weilstetten kommt eine erfahrene BWOL Truppe auf die Staren zu, die es mit voller Energie zu bekämpfen gilt. Für alle Mannschaften war die Vorbereitung  auf die Saison schwer planbar, so hat man aus der Not eine Tugend gemacht und sich mit den ganzen Widrigkeiten auseinander gesetzt. Trainer Mike Wolz hat seinem Team attestiert, dass sie in allen Bereichen sehr diszipliniert gearbeitet haben, so konnte auch der letzte Test gegen den Verbandligisten TSV Köngen mit 31:18 gewonnen werden.

Wer zu den Heimspielen in der Voralbhalle ein Ticket erwerben möchte, muss dies auf WWW.HANDBALLTICKET.DE buchen.

Aktuell dürfen nur 102 Zuschauer in die Voralbhalle! Aternativ wird im Moment geprüft, ob die Heimspiele per Videostream übertragen werden können. Die ganze Handballfamilie Heiningen freut sich auf die nun beginnende Saison und bittet gleichzeitig, dass sich alle an das Hygienekonzept in der Voralbhalle halten.

Hier geht`s zum Hygienekonzept der Voralbhalle.

Der Förderverein sagt DANKE !

Am 03.10 beginnt die langersehnte neue Saison der Heininger Handballer. Mit dem Aufstieg  der Männer 1 und Männer 3 sowie der Frauen 1 und Frauen 3 Mannschaften, beginnt eine in jeder Hinsicht spannende und aufregende Saison. Pandemiebedingt dürfen zum Sasionstart nur ca. 100 Zuschauer die Spiele live in der Voralbhalle erleben. Auf Grund der damit […]

Am 03.10 beginnt die langersehnte neue Saison der Heininger Handballer. Mit dem Aufstieg  der Männer 1 und Männer 3 sowie der Frauen 1 und Frauen 3 Mannschaften, beginnt eine in jeder Hinsicht spannende und aufregende Saison.

Pandemiebedingt dürfen zum Sasionstart nur ca. 100 Zuschauer die Spiele live in der Voralbhalle erleben. Auf Grund der damit fehlenden Zuschauereinnahmen, sowie fehlenden Einnahmen aus Veranstaltungen, wird diese Saison für die Handball-Abteilung finanziell eine große Herausforderung.

Daher ein großes Dankeschön an Fördervereins-Mitglieder und Sponsoren für die Unterstützung.

Jeder Beitrag hilft der Handball-Abteilung. Möchten auch Sie die Handball-Abteilung unterstützen? Dann werden Sie doch einfach Mitglied im Förderverein. Schon ab monatlich 2,50 EUR können Sie direkt Unterstützer der Jugendarbeit der Heininger Handballer werden.

Der Förderverein freut sich auf jedes neue Mitglied. Weitere Infos sowie den Mitgliedsantrag gibt’s hier:

https://tsv-heiningen.de/handball/foerderverein-handball-heiningen/

Weitere Infos zum Ticketkauf – Vorverkauf ab Dienstag

HANDBALLTICKET.DE wird offizieller Ticket Partner des TSV Heiningen 1892 Nachdem wir letzte Woche den Ticketverkauf zu den Spielen unserer 1. Männer- und 1. Frauenmannschaft über die Onlineplattform „Handballticket.de“ angekündigt haben, sind die Vorarbeiten hierzu zwischenzeitlich abgeschlossen und können nächste Woche rechtzeitig zum ersten Spiel der 1. Männermannschaft gegen den TV Weilstetten am 3. Oktober 2020 […]

HANDBALLTICKET.DE wird offizieller Ticket Partner des TSV Heiningen 1892

Nachdem wir letzte Woche den Ticketverkauf zu den Spielen unserer 1. Männer- und 1. Frauenmannschaft über die Onlineplattform „Handballticket.de“ angekündigt haben, sind die Vorarbeiten hierzu zwischenzeitlich abgeschlossen und können nächste Woche rechtzeitig zum ersten Spiel der 1. Männermannschaft gegen den TV Weilstetten am 3. Oktober 2020 mit dem Vorverkauf starten.

Besucher der Heimspiele erhalten über „Handballticket.de“ die Möglichkeit sich online einen der wenigen Sitzplätze zu reservieren. Die Buchung erfolgt in 4 einfachen Schritten. Von der direkten Sitzplatzauswahl im Hallenplan, über die Eingabe der persönlichen Daten sowie die Bezahlung erfolgt alles in wenigen Schritten über dieses Online Verfahren.

Hierzu werden wir dienstags vor dem jeweiligen Spiel den entsprechenden Link zum anstehenden Heimspiel auf unserer Homepage veröffentlichen. Auch kann der Onlinekauf direkt über die Seite „handballticket.de/kalender“ aufgerufen werden. Dort entsprechend das jeweilige Spiel des TSV aufrufen oder mit dem direkten Link über den Sitzplan mit dem Ticketkauf starten. Nach erfolgreicher Buchung wird ein QR-Code erzeugt, der beim Einlass in die Voralbhalle vorgezeigt werden muß. Daher entsprechend das Handballticket ausdrucken oder auf dem Handy den QR-Code jeweils beim Einlass vorzeigen. Anschliessend verfällt der QR-Code, der nur einmalig gültig ist.

Nicht jeder unserer Handballfans hat zuhause die Möglichkeit ein Ticket online zu reservieren. Alternativ kann über unsere Geschäftsstelle in der TSV-Halle ein Ticket zu den üblichen Öffnungszeiten erworben werden. Bitte aber vorab telefonisch den Besuch avisieren und entsprechend bei der Buchung in der Geschäftsstelle die Bankdaten für den Onlinekauf bereithalten. Eine Barzahlung ist nicht möglich.

Ein Dauerkartenverkauf ist im Moment nicht geplant, da sich die Situation aufgrund von aktuell steigenden Fallzahlen jederzeit ändern kann.

Fragen rund um die Ticketbestellung unter: ticket.handball@tsv-heiningen.de.

Wir hoffen mit dieser Vorgehensweise für alle eine praktikable und zuverlässige Lösung gefunden zu haben, die bei einer erfolgreichen Buchung den Zutritt in die Voralbhalle garantiert.

Weitere Infos laufend auf unserer Homepage sowie den Link zum Ticket-Shop.

HNZ – Voralb  trägt erste Früchte

Das Handballnachwuchszentrum – Voralb wurde vergangenes Jahr ins Leben gerufen, mit dem Ziel den Jugendhandball in Heiningen zu stärken und weiter auszubauen. Durch die positive Ausstrahlung des TSV Heiningen konnte die Firma Kingeter GmbH als Pate des HNZ gewonnen werden und wird zukünftig als „Handball Nachwuchs Zentrum Voralb – powered by Kingeter“ die Jugendarbeit des […]

Das Handballnachwuchszentrum – Voralb wurde vergangenes Jahr ins Leben gerufen, mit dem Ziel den Jugendhandball in Heiningen zu stärken und weiter auszubauen. Durch die positive Ausstrahlung des TSV Heiningen konnte die Firma Kingeter GmbH als Pate des HNZ gewonnen werden und wird zukünftig als „Handball Nachwuchs Zentrum Voralb – powered by Kingeter“ die Jugendarbeit des TSV Heiningen – Handball in der Außendarstellung verkörpern. Ein weiterer Meilenstein war die Kooperation mit unserem Nachbarverein TV Schlat, welche ebenfalls Anfang des Jahres geschlossen wurde.

Der TSV Heiningen konnte somit seine Jugendmannschaften auf 18 Teams ausbauen! Angefangen von den SuperMinis (ab 5 Jahren) bis hin zur A- Jugend kann der TSV alle Jugenden im weiblichen und männlichen Bereich besetzen.

Erfreulich der sehr große Zuspruch bei unseren jüngeren Handballern, die E- und D- Jugenden sind doppelt und sogar dreifach besetzt. Auch leistungsmäßig trägt die Arbeit des HNZ erste Früchte, die Youngstars der männlichen D- Jugend sind gleich mit 8 Spielern am Bezirksfördertraining vertreten und stellen somit die meisten Spieler im Bezirk!  Wir wünschen unseren Youngstars viel Erfolg im Auswahlteam.

Die Auswahlspieler des TSV von links: Daniel Hundsdörfer, Henry Allgaier, Laurin Körber, Ardian Bytyqi, Vinzent Bohnacker, Alexis Rapp, Noah Bachmaier, Philip Schäberle

Den Saisonauftakt der Jugend bestreitet unsere männliche A- Jugend am Sa. 03.10.beim Auswärtsspiel gegen die SG Leutershausen. Das Team von Marius Schmidt wurde durch die starken Ergebnisse vom letzten Jahr in der  Baden – Württembergliga Oberliga gesetzt.

Die ersten Heimspiele der Jugend finden ab Sa. 10.10. in der Voralbhalle statt. Allen Teams wünschen wir einen erfolgreichen Start in die Saison 2020/ 2021.

Solltest auch du Interesse am Handballsport haben, so melde dich gerne unter: nachwuchszentrum.handball@tsv-heiningen.de

Eintrittsregelung der aktiven Mannschaften in der Saison 2020/21

am 3. Oktober bestreitet unsere 1. Männermannschaft das erste Heimspiel gegen den TV Weilstetten. Unsere 1. Frauenmannschaft startet am 10. Oktober mit einem Heimspiel gegen den SV Allensbach. Aufgrund der Corona Situation und den geltenden Abstandsregelungen sind nur ca. 100 Zuschauer in der Voralbhalle erlaubt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten möchten wir die ersten […]

am 3. Oktober bestreitet unsere 1. Männermannschaft das erste Heimspiel gegen den TV Weilstetten. Unsere 1. Frauenmannschaft startet am 10. Oktober mit einem Heimspiel gegen den SV Allensbach. Aufgrund der Corona Situation und den geltenden Abstandsregelungen sind nur ca. 100 Zuschauer in der Voralbhalle erlaubt. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten möchten wir die ersten Informationen zum Ablauf der Eintrittsregelung aufgrund der aktuellen Corona-Situation bekannt geben.

Die Personalisierung der Tickets stellt uns vor große Herausforderungen und daher werden wir zur kommenden Saison bei den Heimspielen unserer 1. Männer- und 1. Fauenmannschaft voraussichtlich mit dem Anbieter „handballticket.de“ zusammenarbeiten. Hierdurch können Tickets online im Vorverkauf gekauft und entsprechend personalisiert werden. Dadurch wird auch sichergestellt, dass ein Heimspiel bei einem Vorverkauf auch tatsächlich besucht werden kann. Den genauen Ablauf zur Onlineticketbestellung werden wir rechtzeitig vor Rundenbeginn mitteilen.

Bei den Heimspielen unserer übrigen aktiven Mannschaften werden wir entsprechend über eine Tageskasse den Zugang in die Voralbhalle regeln.

Youngstars – Es wird wieder geballert!

Die Sommerferien neigen sich in wenigen Tagen dem Ende, dies bedeutet für unsere Youngstars die Rückkehr zum gewohnten Trainingsbetrieb. Aktuell werden die Trainingszeiten auf die 16 Jugendteams und 6 Aktiventeams verteilt. Wurden zu Beginn der Corona Pandemie sämtliche Sporthallen geschlossen, so können wir derzeit in der Voralbhalle und Technotherm Halle trainieren. Eine Zusage zur Nutzung […]

Die Sommerferien neigen sich in wenigen Tagen dem Ende, dies bedeutet für unsere Youngstars die Rückkehr zum gewohnten Trainingsbetrieb.

Aktuell werden die Trainingszeiten auf die 16 Jugendteams und 6 Aktiventeams verteilt. Wurden zu Beginn der Corona Pandemie sämtliche Sporthallen geschlossen, so können wir derzeit in der Voralbhalle und Technotherm Halle trainieren. Eine Zusage zur Nutzung der Schulsporthallen der Öde sowie in Bad Boll nach den Sommerferien liegt uns ebenfalls vor. Die Nutzung der Sporthalle in der Bereitschaftspolizei bleibt bis auf Weiteres untersagt. Die aktualisierten Trainingszeiten/ -orte findet ihr in Kürze auf unserer Homepage.

Der Saisonbeginn der Jugend ist auf 10./ 11. Oktober terminiert. Dann kann der Ball unter Wettkampfbedingungen auch wieder in der Voralbhalle fliegen. Der Saisonstart der Aktiven beginnt eine Woche früher, unser TEAM Staren (Männer 1) treten bereits am Sa. 03.10.2020 um 20:00 Uhr gegen den TV Weilstetten in der Heininger Voralbhalle an.

Für unsere ganz kleinen Handballer/ -innen haben wir ebenfalls gute Neuigkeiten. Das aktuelle Hygienekonzept des TSV Heiningen lässt unter Auflagen auch das Training von Kleinkindern wieder zu! Dies bedeutet, dass wir nach den Sommerferien ebenfalls wieder mit dem Training der Minis und SuperMinis starten werden. Wir freuen uns drauf…!

Habt auch ihr Lust auf ballern bekommen?

Dann sendet uns doch eine Mail an „nachwuchszentrum.handball@tsv-heiningen.de“ und meldet euch zum Schnuppertraining an. Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage oder der TSV Heiningen Handball App.

 

 

 

Am: erfolgreich beim Beach-Turnier der TG Geislingen

Am Samstag den 01.08.2020 fand das A-Jugend-Beach-Handball-Turnier bei der TG Geislingen statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen traten fünf Teams gegeneinander an. Der TSV trat als einziger Verein mit 2 Teams an und durfte sich gegen die HT Uhingen-Holzhausen, dem Bundesliga Team von Frisch Auf Göppingen und dem Gastgeber TG Geislingen messen. Nach vier Rundenspielen wurde noch […]

Am Samstag den 01.08.2020 fand das A-Jugend-Beach-Handball-Turnier bei der TG Geislingen statt. Bei hochsommerlichen Temperaturen traten fünf Teams gegeneinander an. Der TSV trat als einziger Verein mit 2 Teams an und durfte sich gegen die HT Uhingen-Holzhausen, dem Bundesliga Team von Frisch Auf Göppingen und dem Gastgeber TG Geislingen messen.

Nach vier Rundenspielen wurde noch ein großes (erster gegen zweiter) und ein kleines (dritter gegen vierter) Finale gespielt. Das Team 2 des TSV hatte leider etwas Pech und so wurden alle Spiele sehr knapp verloren, obwohl sie eine sehr gute Leistung gezeigt haben. Dieses Team hatte quasi nur eine Trainingseinheit gemeinsam bestritten und dafür haben sie sich super geschlagen. Gerade beim Beachhandball macht ein eingespieltes Team eben den kleinen Unterschied.

Team 1, die bereits letztes Jahr erfolgreich in Ismaning zusammen gespielt hatten, konnten alle vier Rundenspiele für sich entscheiden. Im Finale gegen HT Uhingen-Holzhausen (die vorwiegend aus Spielern der Beachhandball Hochburg Bartenbach kommen), wurde im Penalty Werfen der Turniersieg erkämpft.

Herzlichen Glückwunsch Jungs & weiterhin eine gute Vorbereitung!