Frauen 1 - Bonitas
SV Hohen-Neu
24.09.22-19:0027:23
TSV Heiningen
TSV Heiningen
01.10.22-17:45 :
HSG StgtMetz 2
TSV Rintheim
08.10.22-19:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
16.10.22-17:00 :
TuS Schutterw.
Männer 1 - Team Staren
TSV Heiningen
24.09.22-20:0022:27
TV Plochingen
TSV Heiningen
01.10.22-20:00 :
TV Weilstetten
VfL Waiblingen
09.10.22-17:00 :
TSV Heiningen
TSV Heiningen
15.10.22-20:00 :
TVG Großsachs
Frauen Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
1SV Hohenacker-Neustadt4:0
n/aSG KappelwindeckSteinbach 24:0
3TuS Schutterwald2:0
4TSV Heiningen 18922:2
5TV Möglingen2:2
6TG Nürtingen 22:2
7SG H2Ku Herrenberg 21:3
Männer Baden-Württemberg Oberliga
PlatzTeamPunkte
12VfL Waiblingen Handball2:4
13TV Bittenfeld 1898 22:4
14TV Knielingen2:4
15TuS Altenheim0:4
16TuS Steißlingen0:6
n/aTSV Wolfschlugen0:6
n/aTV Weilstetten0:6
htimage0

Staren Akademie

htimage1

Jugendarbeit - YOUNGSTARS

htimage2

Styleguide & Fanshop

htimage3

Ansprechpartner

htimage4

Teams

htimage5

Trainerliste

htimage6

Sponsoren & Partner

htimage7

Förderverein

htimage8

Trainingszeiten

Willkommen bei der Handball-Abteilung!

Wir begrüßen euch bei der Handballabteilung des TSV Heiningen!

News

F1: Erfolgreicher Rundenstart in die BWOL

TSV Heiningen – TV Möglingen 21:20  (14 : 16) Von Hansjörg Ksis Samstag, 17.09.22, 21:21 Uhr; eine 952-tägige Odyssee der Handballfrauen des TSV Heiningen geht zu Ende. Denn der 21:20 Heimsieg gegen den TV Möglingen war der erste Sieg vor heimischer Kulisse seit dem 08.02.20. Denn durch pandemiebedingte Saisonabrüche und wenig erfolgreiche Auftritte in der 3. Liga […]

TSV Heiningen – TV Möglingen 21:20  (14 : 16)

Von Hansjörg Ksis

Samstag, 17.09.22, 21:21 Uhr; eine 952-tägige Odyssee der Handballfrauen des TSV Heiningen geht zu Ende. Denn der 21:20 Heimsieg gegen den TV Möglingen war der erste Sieg vor heimischer Kulisse seit dem 08.02.20. Denn durch pandemiebedingte Saisonabrüche und wenig erfolgreiche Auftritte in der 3. Liga gab es bis dato wenig erfreuliches für die TSV-Bonitas in der Heininger Voralbhalle. Umso wichtiger ist dieser Sieg zu bewerten. Denn der Spielplan bescherte gleich am ersten Spieltag das Aufeinandertreffen der beiden 3.-Liga Absteiger. Während die Gäste aus Möglingen völlig unverhofft den Gang in die BWOL antreten mussten, konnten sich die TSV-Frauen schon zu Beginn des Jahres mit dieser Tatsache auseinandersetzen. Dementsprechend werden auch die Saisonziele artikuliert. Der TV Möglingen möchte schnellstmöglich den Wideraufstieg, der TSV eine Stabilisierung des Frauenhandballs in Heiningen.

Im Spiel selbst begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Wobei die Nervosität des ersten Saisonspiels bei allen Beteiligten förmlich spürbar war. Und diese zog

sich durch die gesamte Partie. Beide Mannschaften zeigten zwar ihre spielerische Klasse, aber auch gewisse Unzulänglichkeiten die eigentlich auf diesem Niveau nicht auftreten sollten. Das führte dazu, dass sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Spielvorteil erarbeiten konnten. Die ersten Spielminuten gehörten den TSV-Bonitas die durchaus konzentriert ihr Spielsystem durchzogen. Zur Mitte der ersten Hälfte kamen die Gäste aus Möglingen dann besser ins Spiel und konnten sich bis zur 40. Spielminute einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Doch die Heiningerinnen kämpften sich zurück ins Spiel. Angeführt von den beiden Neuzugängen Ana Petrinja, frühere slowenische Nationalspielerin, und der  bundesligaerfahrenen Saskia Grau, verkürzte das Team um Trainer Gerd Römer kontinuierlich den Rückstand. Saskia Grau war es dann auch, die mit ihrem siebten Torerfolg in der 56. Spielminute zum 23:21 die Vorentscheidung herbeiführte.  Möglingen konnte zwar noch verkürzen und hätte auch noch den Ausgleich erzielen können, doch Monik Thiemann im Heininger Gehäuse krönte mit einer spektakulären Parade ihre sehr gute Leistung an diesem Abend.

Fazit: Heiningen gewann glücklich aber nicht unverdient das Duell zweier Mannschaften, die mit größter Wahrscheinlichkeit in der BWOL ein gewichtiges Wörtchen mitreden werden.

Es spielten: Thiemann, Elsesser – Vogl (6/4), Klages (3), Fernandez, Kreidenweiß (1), Weißer (3), Djokic, Hick, Bleier, Müller, Scheel, Micu, Grau (7), Petrinja (3).

F1: Neustart in der BWOL

TSV Heiningen – TV Möglingen, Samstag 20 Uhr Von Hansjörg Ksis Die Handballfrauen des TSV Heiningen starten am kommenden Samstag (20 Uhr) in die neue BWOL-Saison. Nach dem Abstieg aus der 3. Liga wird sich das Team um Trainer Gerd Römer runderneuert präsentieren. Gleich fünf Neuzugänge aus höheren Ligen verstärken die Heininger Mannschaft. In wie […]

TSV Heiningen – TV Möglingen, Samstag 20 Uhr

Von Hansjörg Ksis

Die Handballfrauen des TSV Heiningen starten am kommenden Samstag (20 Uhr) in die neue BWOL-Saison. Nach dem Abstieg aus der 3. Liga wird sich das Team um Trainer Gerd Römer runderneuert präsentieren. Gleich fünf Neuzugänge aus höheren Ligen verstärken die Heininger Mannschaft. In wie weit dies schon im ersten Spiel Rechnung tragen wird, bleibt abzuwarten. Viel Zeit zum Einspielen hatten die Bonitas nicht. Denn Gegner für Vorbereitungsspiele gaben sich in diesem Jahr nicht die Klinke in die Hand. Dennoch ist man im Heininger Lager zuversichtlich, gut in die neue Saison starten zum können.

Die Gäste aus Möglingen sind recht unverhofft aus der 3. Liga abgestiegen. Einige Leistungsträgerinnen verließen daraufhin den Verein. Dennoch zählt das Team aus dem Landkreis Ludwigsburg zu den Meisterschaftsfavoriten. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams liegt mittlerweile ein Jahr zurück. Bei einem Test vor Rundenbeginn konnten sich die Möglingerinnen damals knapp behaupten. Allerdings unter völlig anderen Voraussetzungen auf beiden Seiten.

Start in die Saison mit den ersten Heimspielen

Foto: die Jugendtrainer des TSV Heiningen Quelle: fotokunst-nick.de Am kommenden Wochenende starten die Heininger Handballer wieder mit ihren ersten Heimspielen in die neue Saison. Dabei kommt es am Samstagabend um 20 Uhr zum interessanten Duell der beiden Drittliga-Absteiger unserer Bonitas gegen den TV Möglingen. Am Sonntag bestreitet die 1. Männermannschaft nach dem Auftaktsieg beim TuS […]

Foto: die Jugendtrainer des TSV Heiningen

Quelle: fotokunst-nick.de

Am kommenden Wochenende starten die Heininger Handballer wieder mit ihren ersten Heimspielen in die neue Saison. Dabei kommt es am Samstagabend um 20 Uhr zum interessanten Duell der beiden Drittliga-Absteiger unserer Bonitas gegen den TV Möglingen. Am Sonntag bestreitet die 1. Männermannschaft nach dem Auftaktsieg beim TuS Steißlingen ihr erstes Heimspiel gegen den Aufsteiger des TSV Wolfschlugen. Bisherige Partien waren immer sehr umkämpft und es kann gespannt sein, wie dieses erste Derby in der Heininger Voralbhalle ausgehen wird.

Die Spiele in der Übersicht:

Voralbhalle Heiningen

Samstag, den 17. September 2022

17:45 Uhr A-weiblich  – TSG Schnaitheim

20:00 Uhr Frauen 1 – TV Möglingen

 

Sonntag, den 18. September 2022

13:00 Uhr B-weiblich – SG Kuchen/Gingen

15:00 Uhr B-männlich – TG Geislingen

17:00 Uhr Männer 1 – TSV Wolfschlugen

 

Auswärts spielen:

Samstag, den 17. September 2022

13:15 Uhr TSG Schnaitheim – C-weiblich

15:15 Uhr TSB Schwäbisch Gmünd – D-männlich 1

20:00 Uhr Heidenheimer SB – Männer 2

 

Sonntag, den 18. September 2022

12:45 Uhr SG Kuchen/Gingen – D-männlich 2

 

Wir wünschen allen Mannschaften einen erfolgreichen Start in die neue Saison!

M1: Staren empfangen die Hexenbanner zum ersten Heimspiel der Saison

Am Sonntag um 17.00 Uhr trifft das Team von Mike Wolz auf den Aufsteiger TSV Wolfschlugen. Nach dem erfolgreichen Start in Steißlingen wollen die Staren im ersten Heimspiel direkt nachlegen, dies wird aber kein Selbstläufer, die Gäste aus Wolfschlugen verloren ihr erstes Spiel denkbar unglücklich gegen den Topfavoriten aus Pforzheim. Das Team von Trainer Klett […]

Am Sonntag um 17.00 Uhr trifft das Team von Mike Wolz auf den Aufsteiger TSV Wolfschlugen.

Nach dem erfolgreichen Start in Steißlingen wollen die Staren im ersten Heimspiel direkt nachlegen, dies wird aber kein Selbstläufer, die Gäste aus Wolfschlugen verloren ihr erstes Spiel denkbar unglücklich gegen den Topfavoriten aus Pforzheim. Das Team von Trainer Klett zeigte dabei eine anspruchsvolle Partie.

Das ganze Team freut sich auf den Heimspielauftakt und möchte auf der Leistung von letzter Woche aufbauen. Die Hexenbanner hatten einen großen Umbruch im Team, haben aber ähnlich wie die Staren eine sehr offensive Deckungsvariante. Hier gilt es sich darauf vorzubereiten und die Nahtstellen zu nutzen und somit auch die erste Welle der Gäste zu verhindern. Im eigenen Defensivverhalten möchte man auch an die Leistung der ersten Halbzeit in Steißlingen anknüpfen, mit den 19 Gegentoren in der zweiten Halbzeit war das Team mit sich selbst nicht zufrieden. Und so fehlten letzte Woche auch ein Stück weit die die einfachen Tore, wobei man mit 31 geschossenen Toren unterm Strich eine sehr ordentlich Offensivleistung zeigte. Kapitän Felix Kohnle gibt sich optimistisch für das Spiel am Sonntag und will die zwei Punkte in der Vorlabhalle holen. Die Staren freuen sich auf viele Zuschauer, da auch die Hexenbanner traditionell viele Fans mit nach Heiningen bringen.

Dm: Eine Runde Beachhandball zum Abschluss der Sommerferien

Am Sonntag hieß es für ein paar Youngstars der D-Jugend, ab nach Bartenbach zum Beachhandball. Für die meisten der Jungs war es das erste Beachhandballturnier überhaupt. Aus diesem Grund war die Erwartung des Trainerteams: „Spaß haben“! Und diese Erwartung setzten die Youngstars auch um. Im ersten Spiel trafen sie auf Frisch Auf Göppingen. In einem […]

Am Sonntag hieß es für ein paar Youngstars der D-Jugend, ab nach Bartenbach zum Beachhandball. Für die meisten der Jungs war es das erste Beachhandballturnier überhaupt. Aus diesem Grund war die Erwartung des Trainerteams: „Spaß haben“!

Und diese Erwartung setzten die Youngstars auch um. Im ersten Spiel trafen sie auf Frisch Auf Göppingen. In einem guten Spiel der Youngstars, fehlte es einzig und allein an den erfolgreichen Trickwürfen, die gleichbedeutend mit 2 Toren gewesen wären. Deshalb verloren die Youngstars beide Halbzeiten unglücklich mit je einem Tor unterschied. Einen Punkt konnten sie sich aber im Shootout sichern.

Im zweiten Spiel gegen Vahingen konnten sich die Youngstars dann sogar noch steigern. Nun gelang auch der eine oder andere Doppeltreffer und am Ende gewannen die Youngstars der D-Jugend sogar Ihr erstes Beachhandballspiel überhaupt.

Im Dritten Spiel der Vorrunde hatten die Youngstars, gegen den Gastgeber aus Bartenbach (der gerade aus einem einwöchigen Beachcamp kamen) keine Chance. Obwohl man ungefähr gleich viele Tore schoss wurden beide Halbzeiten deutlich verloren, da die Bartenbacher jedes Tor per Trickschuss erzielten. Trotzdem hatten die Youngstars Spaß und man freute sich auf das Spiel um Platz 5.

Gute drei Stunden später war es dann auch schon so weit.

Wieder mussten die Youngstars gegen Bartenbach ran, doch diesmal gegen die zweite Mannschaft.

Im letzten Spiel des Turniers zeigten die Youngstars dann auch die beste Leistung. Leider wurden wieder viel Pirouetten der Youngstars nicht als Doppeltreffer gewertet, doch diesmal reichten auch die Einzeltreffer für zwei gewonnene Halbzeiten. Somit stand fest Platz 5 war gesichert. Das abschließende Shootout wurde dann, dank einer perfekten Pirouette von Eric Bandl mit dem letzten Schuss um ein Tor gewonnen.

Also alles in Allem ein überraschend erfolgreiches erstes Beachturnier.

Euer Trainerteam

Markus Kingeter, Nadine Kingeter und Alexander Weber

Es spielten: Louis Gröning , Matti Weber, Lukas Kingeter, Julian Rapp, Eric Bandl, Samuele Di Gregorio, Moritz Tischler, Paul Jungmann, Felix Rauch (alle mit vielen Toren)

Cm beim Staufen Digital Cup auf dem Sand unterwegs

Vergangenen Samstag spielte die C-Jugend männlich ihr erstes Beachturnier beim Staufen Digital Cup in Bartenbach. Für die Jungs war es das letzte Sommerturnier, nach zwei mehr als erfolgreichen Auftritten beim heimischen Saxonia-Franke-Jugend-Cup und dem SV-Cup in Owen, bevor bald die neue Saison in den Startlöchern steht. Bei zwar nicht allzu strandfähigem Wetter, dafür aber sehr […]

Vergangenen Samstag spielte die C-Jugend männlich ihr erstes Beachturnier beim Staufen Digital Cup in Bartenbach. Für die Jungs war es das letzte Sommerturnier, nach zwei mehr als erfolgreichen Auftritten beim heimischen Saxonia-Franke-Jugend-Cup und dem SV-Cup in Owen, bevor bald die neue Saison in den Startlöchern steht.

Bei zwar nicht allzu strandfähigem Wetter, dafür aber sehr guter Laune, gingen die Youngstars am Samstagmorgen auf den Sand. Alle warfen sich zu 100% rein, doch man merkte auch, dass die restlichen Mannschaften deutlich mehr Training auf dem unebenen Untergrund hatten, als unsere Jungs. Und doch freute man sich über jede gelungene Pirouette, schnelle Spielzüge, Glanzparaden im Tor und einfach alles Lustige, das der Tag mit sich brachte, auch wenn alle vier Partien verloren gingen. Mit dem Spielmodus, zwei für sich zählende Halbzeiten und nach dem Spiel immer ein Penaltywerfen, musste man sich zwar noch anfreunden, fand aber immer mehr Gefallen an Tempo, Tricks und Torwarttoren. Und so ergab sich doch ein rundum erfolgreicher Tag, an dem die Blau-Weißen sicherlich als Mannschaft nur gewonnen haben.

Dass sich das Gefüge weiter festigt und auch der sportliche Teil in der Halle, ab dem 24.09., an dem das erste Saisonspiel stattfindet, passt, fährt die C-Jugend dieses Wochenende in ein dreitägiges Trainingslager ins schöne Konstanz am Bodensee. Die Jungs freuen sich auf drei geile Tage und auch das Trainerteam ist eifrig damit beschäftigt, Trainingspläne und alles Drumherum zu organisieren, damit das Trainingslager der perfekte Abschluss der Saisonvorbereitung wird.

M1: Staren kommen mit einem Sieg vom Bodensee zurück

TuS Steißlingen – TSV Heiningen  29 : 31  (10 : 14) Am Samstagabend konnten die Wolz-Schützlinge ihr erstes Saisonspiel erfolgreich gestalten und gewannen beim TuS Steißlingen mit 31:29. Von Marcus Graf: Die Gastgeber konnten durch einen Doppelschlag von David Martin 2:0 in Führung gehen. Danach stabilisierte sich die Deckung der Staren und Andreas Schaaf konnte […]

TuS Steißlingen – TSV Heiningen  29 : 31  (10 : 14)

Am Samstagabend konnten die Wolz-Schützlinge ihr erstes Saisonspiel erfolgreich gestalten und gewannen beim TuS Steißlingen mit 31:29.

Von Marcus Graf:

Die Gastgeber konnten durch einen Doppelschlag von David Martin 2:0 in Führung gehen. Danach stabilisierte sich die Deckung der Staren und Andreas Schaaf konnte zur ersten Führung zum 5:4 für die Staren einnetzen. Bis zum 9:10 für die Staren in der 19. Spielminute verlief das Spiel auf Augenhöhe, wobei die Staren hier mit Ihrer Chancenauswertung zu kämpfen hatten. Der agile Rechtsaußen Finn Krempl erhöhte auf 14:10 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit waren die Staren auch das bessere Team und erhöhten in der 35. Spielminute auf 18:14 durch Sacha Hartl. Danach wurde das Spiel etwas fahrig und die Gastgeber kamen vor allem dank ihres besten Akteures Maurice Wildöer auf 22:23 in der 45. Spielminute heran. In dieser Phase wurden die Staren auch durch Zeitstrafen geschwächt. Beim 28:25 durch Sacha Hartl in der 53. Spielminute konnten die Staren sich wieder etwas Luft verschaffen. Allerdings belegten die Unparteiischen wiederum Sascha Hartl mit zwei unglücklichen Zeitstrafen. Somit konnte dieser nicht mehr eingreifen und die Staren musste in doppelter Unterzahl agieren. In dieser Phase konnte Yanik Braun einen sogennanten 100-Prozentigen entschärfen und Kapitan Felix Kohnle setzte durch seinen Treffer zum 31:29 den Deckel drauf.

Am nächsten Sonntag um 17 Uhr ist der TSV Wolfschlugen zum ersten Derby der Saison in der Voralbhalle zu Gast.

Es spielten: Braun, Kolmer; Krempl 5, Hartl 4, N. Kohnle, Mattes, Dürner 2/1, Welz, Schaaf 6/3, Gross 4, Schröder, Demsky, Neudeck, F. Kohnle 6, Weißer 4

M1: TEAM Staren in ihrer dritten BWOL-Saison

TuS Steißlingen – TSV Heiningen, Samstag 20 Uhr Von Marcus Graf Am Samstag ist es endlich wieder soweit die Staren gehen auf Punktejagd und sind im ersten Spiel auswärts beim TuS Steißlingen gefordert, Spielbeginn ist um 20.00 Uhr. Nach dem man die letzte Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto abschließen konnte, ging es Anfang Juli in […]

TuS Steißlingen – TSV Heiningen, Samstag 20 Uhr

Von Marcus Graf

Am Samstag ist es endlich wieder soweit die Staren gehen auf Punktejagd und sind im ersten Spiel auswärts beim TuS Steißlingen gefordert, Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.

Nach dem man die letzte Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto abschließen konnte, ging es Anfang Juli in die Vorbereitung. Mike Wolz bat seine Jungs 4-5 ins Training. Auch diverse Trainingsspiele standen auf dem Programm. Die Neuzugänge Manuel Weinbuch, David Schröder, Ben Demsky konnten schnell integriert werden. Leider verletzte sich Manuel Weinbuch schwer am Knie und wird vermutlich die komplette Hinrunde ausfallen. Hier wir Johannes Kolmer aus der zweiten Mannschaft in die Presche springen, der bereits in der Vorbereitung sein können unter Beweis stellen konnte. Des weiteren konnte sich Marcus Graf mit Tobias Hafner auf ein Zweitspielrecht für Joel Klimas einigen, der aktuell in der A-Jugend-Bundesliga für Frisch Auf Göppingen aufläuft. Auch Chris Zöller hat sich wieder eine größere Blessur zugezogen, er wird aber schneller zum Team zurückkehren.

Mit 34 Pflichtspielen in einer Saison, die den beteiligten nur zwei freie Wochenenden bis Ende Mai geben, muss man klar sagen, dass es hier schon an die Substanz gehen wird, sowohl körperlich als auch geistig. Da am Ende der Saison wieder 5 Absteiger feststehen, müssen die Staren von Anfang an ihre Punkte einfahren um sich nicht von Anfang an unter Druck zu bringen, dass man im Abstiegskampf steckt. Beim TuS hat ein ordentlicher Umbruch stattgefunden, aber die Verantwortlichen konnten hier auch einen erfahrenen Drittliga Kreisläufer verpflichten, dieser wir sicherlich die Heininger Defensive ordentlich beschäftigen. Dass man bei den Staren fast die komplette Mannschaft zusammenhalten konnte, stimmt die Verantwortlichen positiv, man sieht einfach, dass die Abläufe bei den Spielern verinnerlicht sind und man sich auch im Training auf individuellere Inhalte konzentrieren kann. Die beiden letzten Duelle gingen jeweils an die Heimmannschaft und waren sehr umkämpft. Die Staren hoffen gut in die Saison zu starten und vom Bodensee zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Dauerkartenverkauf hat begonnen!

In Kürze startet für den TSV die Saison 2022/23 mit dem ersten Spiel unserer 1. Männermannschaft am Samstag, den 10. September bei der TuS Steißlingen. Eine Woche später findet am Samstag, den 17. September das erste Heimspiel unserer Bonitas um 20 Uhr gegen den TV Möglingen und am Sonntag um 17 Uhr das erste Heimspiel […]

In Kürze startet für den TSV die Saison 2022/23 mit dem ersten Spiel unserer 1. Männermannschaft am Samstag, den 10. September bei der TuS Steißlingen. Eine Woche später findet am Samstag, den 17. September das erste Heimspiel unserer Bonitas um 20 Uhr gegen den TV Möglingen und am Sonntag um 17 Uhr das erste Heimspiel vom TEAM Staren gleich mit einem Derby gegen den TSV Wolfschlugen statt. Hierzu möchten wir rechtzeitig auf unseren Dauerkarten-Vorverkauf hinweisen.

Dieses Jahr haben wir folgende Eintrittspreise:

Männer 1:

Erwachsene 9,00€

Ermäßigt 6,50€

 

Frauen 1:

Erwachsene 8,50€

Ermäßigt 6,50€

 

Die Dauerkartenpreise:

Männer 1 (17 Heimspiele)

Erwachsene 125,00€

Ermäßigt 95,00€

 

Frauen 1 (12 Heimspiele)

Erwachsene 85,00€

Ermäßigt 65,00€

 

Kombidauerkarten:

Männer 1 und Frauen 1

Erwachsene 190,00€

Ermäßigt 145,00

Die Dauerkarten können in unserer Geschäftsstelle bei Christel Ziegelin, Tel: 07161/42592 oder bei Peter Weißer, Mobil: 01578/9204662 bzw. sponsoring.handball@tsv-heiningen.de erworben werden.

 

 

Saxonia-Franke Jugend-Cup des TSV Heiningen am 9. und 10. Juli

Endlich wieder ein Handballjugendturnier auf den Rasenplätzen beim schönen Reuschwald in Heiningen. Hier geht´s zu den Spielplänen von unserem Saxonia-Franke Jugend-Cup. Nach zwei Jahren Coronazwangspause veranstaltet der TSV Heiningen wieder das traditionelle Jugendturnier. Der gepflegte Rasenplatz beim Sportgelände am Reuschwald bietet beste Voraussetzungen für spannende Jugendspiele. Das Turnier wird von den Minis bis zur A- […]

Endlich wieder ein Handballjugendturnier auf den Rasenplätzen beim schönen Reuschwald in Heiningen.

Hier geht´s zu den Spielplänen von unserem Saxonia-Franke Jugend-Cup.

Nach zwei Jahren Coronazwangspause veranstaltet der TSV Heiningen wieder das traditionelle Jugendturnier.

Der gepflegte Rasenplatz beim Sportgelände am Reuschwald bietet beste Voraussetzungen für spannende Jugendspiele.

Das Turnier wird von den Minis bis zur A- Jugend ausgetragen. Die Spiele der F-Jugend und der männlichen Jugendmannschaften finden am Samstag, den 9. Juli statt. Beginn ist um 9 Uhr, die letzten Spiele finden um 19 Uhr statt.

Am Sonntag, den 10. Juli spielen die Minis, F-Jugend und die weiblichen Jugendmannschaften. Auch hier ist der Beginn um 9 Uhr, die letzten Spiel sind auf 16 Uhr geplant.

Das Interesse der Handball-Jugendmannschaften ist Riesengroß, das zeigt die Rekord-Teilnehmeranzahl an gemeldeten Mannschaften in diesem Jahr.

Insgesamt haben sich 92 Teams aus Nah und Fern angemeldet – somit sind an beiden Tagen über 1000 Handballerinnen und Handballer in Heiningen zu Gast. Die meisten Anmeldungen gibt es in den Jugendmannschaften der D- und C-Jugend. Auf dem Spielplan stehen 191 Spiele, welche an beiden Tagen auf insgesamt 4 Feldern ausgespielt werden.

Selbstverständlich ist beim Turnier für ausreichend Essen und Trinken gesorgt.

Der TSV Heiningen bittet die Anlieger schon vorab um Verständnis, da es am Wochenende rund um das Sportgelände zu erhöhtem Verkehrsaufkommen sowie zu einer erhöhten Geräuschkulisse kommen wird.

Erstmalig übernimmt der Hauptsponsor Saxonia-Franke die Patenschaft für das Jugendturnier, wofür sich die Verantwortlichen des TSV Heiningen recht herzlich bedanken.