Starenfestumzug 2019: TSV präsentierte sich mit riesiger Fußgruppe

Am vergangenen Samstag, 20. Juli, herrschte zur Freude aller Königswetter in Heiningen. Und im Gegensatz zu etlichen Starenfesten in den vergangenen Jahren, wo Kälte und/oder Nässe dem Festtreiben arg zugesetzt hatten, konnten die Starinnen und Staren diesmal bis in die Puppen ausgelassen feiern.

 

 

Den Auftakt bildete der Starenfestumzug, der sich um 14 Uhr nach erfolgter Aufstellung in der Bezgenrieter Straße in Richtung Festgelände bei der Voralbhalle in Bewegung setzte. War der TSV schon beim letzten Umzug vor zwei Jahren mit einem Festwagen und einer vielköpfigen Fußgruppe mit von der Partie, so präsentierte er sich in diesem mit einer Fußgruppe, die unter dem Motto: „TSV Heiningen – auch hier spielt die Musik“ sogar noch größer geraten war und über 200 Sportlerinnen, Sportler und Funktionsträger/innen des Vereins umfasste.

Den bei weitem größten Teil der TSV-Gruppe bildeten dabei die Jugend- und Aktiven-Mannschaften unserer Handballabteilung, die zusammen mit der Abteilungsleitung, dem Handball-Ausschuss sowie dem Trainer- und Betreuerstab angetreten waren, um in beeindruckender Manier aufzuzeigen, warum Heiningen oft auch als „Handballdorf“ tituliert wird. Besonders wichtig war den Abteilungsverantwortlichen dabei, die außerordentlichen Qualitäten ihrer Jugendarbeit herauszustellen, so dass in der Heininger Handballfamilie Mädchen und Jungs nicht nur das Fangen und Werfen von Bällen und Spielverständnis erlernen, sondern das Vermitteln von Toleranz, Solidarität und anderen sozialen Werten ebenfalls eine enorm wichtige Bedeutung spielt.

 

 

Doch auch die anderen Abteilungen des TSV ließen es sich nicht nehmen, angeführt von Vorstandsmitglied Iris Kast, in sehr sympathischer Weise Werbung für sich, ihren Sport und ihren Verein zu machen. So konnte man große und kleine Sportlerinnen und Sportler in ihrer jeweiligen Sportart-spezifischen Kleidung sehen, die oftmals auch die dazugehörigen Sportgeräte mitführten und dem Publikum so einen lebendigen und fröhlichen Eindruck von der Vielfalt des Sportangebots des TSV vermittelten. Und dies, obwohl die Gerätturnerinnen und -turner aufgrund des parallel dazu stattfindenden Landeskinderturnfests gar nicht mit dabei sein konnten und etliche unserer Vereinskinder mit ihren Klassenkameradinnen und -kameraden in der Umzugsgruppe der Ernst-Weichel-Schule unterwegs waren.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mit dabei waren und dafür gesorgt haben, unseren Verein im 127. Jahr seines Bestehens so frisch, attraktiv und jung zu präsentieren! Vielen, vielen Dank!

 

Mehr Informationen:

Weitere Fotos gibt’s hier.

Starenfestumzug verpasst? Ein Video des kompletten Umzugs halten wir auf Facebook bereit.